weather-image
×

125-mal dabei / Fuhlener Bernd Schüler dominiert Herren-Konkurrenz bei der Kreisrangliste / 119 Teilnehmer

Premierensieg für Nina Müller beim Klenke-Jubiläum

Tischtennis (kr). Während in der Oberliga der Herren und Bezirksoberliga der Damen die Punktspiele dem Wetter zum Opfer fielen, trotzten immerhin 95 Herren und 24 Damen dem Sturmtief Daisy und nahmen an der Kreisrangliste teil, die der Post-SV Bad Pyrmont ausrichtete. Ein außergewöhnliches Jubiläum feierte Ranglistenleiter Bruno Klenke, der bislang keine Rangliste versäumte und zum 125. Mal antrat. „Es ist genau 44 Jahre her, dass ich im Januar 1966 zum ersten Mal dabei war“, erinnerte sich Klenke.

veröffentlicht am 11.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 10:41 Uhr

Verteidigte Bernd Schüler vom TSV Fuhlen erfolgreich seinen Titel, so nutzte Nina Müller vom HSC BW Tündern ihre Chance bei der 80. Ausspielung, um erstmalig zu gewinnen. Da Martina Brix von Post Pyrmont nicht selbst zum Schläger griff, stand Müller eine routinierte Spielerin weniger im Weg. Lediglich gegen Teamkameradin und Titelverteidigerin Corinna Reineke benötigte Müller fünf Sätze zum Sieg. Reineke wurde Dritte. In den weiteren vier Partien überzeugte Müller deutlich. Über Rang zwei freute sich Birgit Küchler vom HSC BW Tündern, die nur gegen die Titelgewinnerin mit 0:3 scheiterte. Kerstin Pätzold vom TSV Fuhlen, Claudia Skade vom HSC BW Tündern und Kristin Ostermeier vom MTV Rumbeck bildeten das Ende der Spitzengruppe mit jeweils einer 1:4-Bilanz. Die Differenz ergab sich im Satzverhältnis. In der Gruppe zwei setzte sich ungeschlagen Sandra Nowag vom Post-SV Bad Pyrmont mit 5:0 vor Lisa Stein vom TSV Groß Berkel mit 4:1 durch. Beide steigen in die Gruppe eins auf. Die weiteren Gruppensiegerinnen und Aufsteigerinnen in den folgenden Gruppen sind Denise Hobein (Rumbeck), Biljana Langanke (Post Bad Pyrmont), Louisa Kuhlmann und Alina Kuklinski (beide Rumbeck). Bei den Herren dominierten die Spieler des TSV Fuhlen, allen voran Bernd Schüler, der mit einer 6:0-Serie eine glänzende Tagesform erwischte. Er gab insgesamt nur zwei Sätze ab und konnte sich zum zehnten Mal in die Siegerliste einschreiben. Altmeister Carsten Teigeler verwies seinen jüngeren Vereinskameraden Matthias Radtke auf Rang zwei. Gut verkaufte sich Sebastian Mann vom TSV Tündern, der mit einer 3:3-Bilanz auf Position vier landete. Absteigen müssen David Matthies (Bad Münder) und Horst Brix (Post Pyrmont) sowie der fehlende Jörn Petersen (Fuhlen). Den Aufstieg in die Elitegruppe schafften die Sieger der Gruppe 2/1, Friedrich Blume, und Gruppe 2/2, Jannik Rose (beide Tündern). Als Dritter steigt der Sieger der Relegationspartie, Olaf Bruns (Fuhlen), auf, der gegen André Möhle (Tündern) gewann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt