weather-image
15°

A-Junioren siegen im Spitzenspiel 2:1 / Derbysieg für Mengerßens B-Junioren / Überraschungserfolg für HSC Tünderns C-Jugend

Pieper schockt Achtum: JSG Klein Berkel weiter groß im Geschäft

Hatte in Klein Berkel zweimal das Nachsehen: Halvestorfs Torhüter André Liewald Foto: nls

veröffentlicht am 19.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_4092509_270_008_40.jpg

Fußball (kf). Mit einem 2:1 (2:0)-Sieg gelang den A-Junioren der JSG Klein Berkel in der Bezirksliga der große Triumph beim Spitzenreiter JSG Achtum/Einum. Der überragenden Marius Pieper (10., 45.) traf zum 2:0. Der Tabellenführer konnte nur noch per Handelfmeter (64.) zum 1:2 verkürzen. Danach folgte eine wahre Abwehrschlacht, in der Marlon Reckemeyer und Andrey Weirich glänzten. Jetzt kann Klein Berkels Nachwuchs die Staffelmeisterschaft sogar noch aus eigener Kraft schaffen.

Mit einem 3:1 (0:1) gegen den SV 06 Holzminden gelang Preußen Hameln 07 der fünfte Sieg im fünften Spiel nach der Winterpause. Das 0:1 (38.) glich Robin Tegtmeyer (64.) aus. Der überragende Tugay Kirikci (70.) und Samet Oezuguz (82.) legten die weiteren Tore nach.

Den ersten Saisonsieg meldete die JSG Halvestorf/Königsförde mit einem 4:1 (2:0) gegen Hildesheim II. Jannik Schmidt (4.) und Marius Flatas (36.) trafen vor der Pause. Nach dem zwischenzeitlichen 1:2 (62.) sicherten der überragende Schmidt (88.) und Brockmann (90.) die Punkte.

In der Bezirksliga der B-Junioren wurde der TSV Klein Berkel der Favoritenrolle im Kreisduell gegen Halvestorf/Königsförde zwar gerecht, doch spielerisch konnte die Mannschaft von Trainer Bernd Mengerßen nicht überzeugen. „Das war unsere schlechteste Saisonleistung“, stellte der Coach fest. Nach dem 2:0 durch Moritz Bous (1.-Foulelfmeter) und Jörn Harland (16.) verflachte das Spiel der Klein Berkeler deutlich. Dafür steigerte sich die JSG nach der Pause. Doch mehr als ein Pfostentreffer von Henrik Wiedenroth war nicht drin. Am Mittwoch spielt Klein Berkel im Viertelfinale des Bezirkspokals gegen Preußen Hameln 07. „Da müssen wir deutlich besser spielen“, machte Mengerßen seinen Spielern klar.

In der Bezirksoberliga der C-Junioren überraschte der HSC BW Tündern mit einem 4:2 (1:1)-Heimerfolg gegen den Heesseler SV. Marvin Wächter, Max Lenders, Tolga Candir und Seymhus Karayilan trafen für die kampfstarken Tünderander. Bestnoten verteilte Trainer Roman Rebl an Dario Winter und Mike Hoffmann. – Mit einem 2:1 (2:1) bei SF Ricklingen verließen die C-Junioren von Preußen 07 die Abstiegsränge. Jannik Köpke (16.) und Siya Wirbuleit (26.) schossen die Elf von Trainer Krümpelbeck in Führung. Grupe (35.) verkürzte für Ricklingen. Neben Köpke ragte Marcel Petan bei Tündern heraus.

In der Bezirksliga der C-Junioren kassierte Halvestorf/Königsförde eine unglückliche 0:1 (0:0)-Niederlage. „Der tolle Einsatz wurde nicht belohnt“, zog Betreuer Thomas Hettwer als Fazit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, webmaster@newsfactory.de and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt