weather-image
28°
×

Derbytriumph in Groß Berkel der dritte Sieg für Reineke und Co. / Pyrmonter 8:3 in Rehburg

Perfekte Bilanz für Tünderns TT-Damen

Tischtennis (kr). In der Damen-Landesliga wurde der Post SV Bad Pyrmont seiner Favoritenrolle beim TV Jahn Rehburg II mit einem 8:3-Erfolg gerecht. Nach einem 1:2 sorgte eine gute Serie für eine 4:2-Führung. Auch der dritte Gegenpunkt brachte die Kurstädterinnen nicht mehr von der Siegerstraße ab. Spätestens als Antje Schumachers ihr Einzel gegen die Nummer drei der Gastgeberinnen knapp mit 11:5, 11:13, 11:4, 12:14 und 12:10 abgeschlossen hatte, erlosch der Widerstand endgültig.

veröffentlicht am 28.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 08:41 Uhr

Bezirksoberliga: Drei Spiele, drei Siege, das ist die perfekte Bilanz für den Landesliga-Absteiger HSC BW Tündern. Der Tabellenführer gewann das Derby beim TSV Groß Berkel 8:2. Die Deutlichkeit spiegelt allerdings nicht ganz den wahren Spielverlauf wider, denn gleich viermal behauptete sich der HSC im fünften Satz. Entscheidend wirkte sich das 2:0 in den Doppeln aus, und zwei Folgepunkte durch Nina Müller gegen Corinna Stein und Corinna Reineke gegen Gabriele Stein-Holzendorff zum 4:0 verurteilten den Gastgeber von Beginn an zum Hinterherlaufen. Petra Stein markierte für den TSV beide Punkte, in dem sie gegen Claudia Skade 3:0 und gegen Birgit Küchler mit einem 13:11 im fünften Satz siegte. Ein bitteres 6:8 quittierte der TSV Groß Berkel beim MTV Nordstemmen. Die Gastgeberinnen präsentierten sich auf den beiden Spitzenpositionen stark, so dass Corinna Stein nur gegen die Nummer drei einen Sieg einfuhr. Petra und Lisa Stein verbuchten die restlichen Zähler im Einzel und gewannen auch gemeinsam das Doppel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige