weather-image
Krimi in Hannover: Verbandsligist siegt 3:2 / Auch Pyrmont punktet

Pekker und Baumgart blocken VSG-Frauen ins Glück zurück

Volleyball (aro). Es war ein dramatisches Spiel - mit Happy End für die VSG Hameln. Das von Robert Nitschke gecoachte Verbandsliga-Team entführte nach einem bis zum Schluss spannenden Tiebreak-Krimi gegen die VSG Hannover zwei Punkte aus der Landeshauptstadt.

veröffentlicht am 09.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_4198683_sp202_1011.jpg

„Die Partie war nichts für schwache Nerven“, sagte Nitschke, der am Spielfeldrand ein Wechselbad der Gefühle erlebte. Nach nur 22 Minuten gewannen die Hamelnerinnen den ersten Satz (25:18). Im zweiten Durchgang, der mit 25:27 knapp an Hannover ging, verspielte die VSG eine 11:4-Führung.

Der dritte Spielabschnitt (25:27) war fast ein Spiegelbild des zweiten Satzes. Die tapfer kämpfenden Hamelnerinnen gaben aber nicht auf und glichen mit 25:19 zum 2:2 aus. Im Tiebreak machten Anna Pekker und Karen Baumgart mit einem Doppelblock zum 18:16 den umjubelten Sieg perfekt.

Wesentlich weniger Mühe hatten die Landesliga-Frauen des MTV Bad Pyrmont, die mit 3:0 (25:14, 25:17, 25:13) gegen TuS Wettbergen gewannen. „Es war eine einseitige Partie“, berichtete Spartenleiterin Martina Nöltker, die der Mannschaft ein gutes Zeugnis ausstellte. Ein Extralob bekam die erst 14-jährige Sophie Bente, die mit Bravour ihr Landesliga-Debüt meisterte. „Sophie ist eine sehr talentierte Spielerin aus unserer zweiten Mannschaft. Ich hoffe, dass sie sich weiter so toll entwickelt“, so Nöltker.

Zwei Heimsiege gab es für die Bezirksliga-Frauen des TC Hameln I. Im ersten Spiel des Tages gab es einen souveränen 3:0-Sieg (25:17, 25:23, 25:19) gegen den MTV Banteln. Anschließend gewann die erste Mannschaft des TC das vereinsinterne Duell mit 3:1 (25:18, 25:20, 15:25, 25:18) gegen die Zweite, die lediglich im dritten Satz dem Gegner Paroli bieten konnte.

Karen Baumgart machte für die VSG Hameln den Sieg perfekt.

Foto: aro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare