weather-image
×

Kapitän Thomas kritisiert Einstellung

Peinliche Pleite! VfL wehrt sich in Westerstede nicht

Basketball (aro). Das Hinspiel hatten die Regionalliga-Basketballer des VfL Hameln in eigener Halle noch klar und deutlich mit 127:87 gegen die TSG Westerstede gewonnen. Eigentlich war auch im Rückspiel ein Sieg fest eingeplant. Doch das das Team von VfL-Coach Nicu Lassel enttäuschte maßlos – und kassierte eine deftige 87:109-Pleite, die auch in dieser Höhe verdient war.

veröffentlicht am 17.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:41 Uhr

Weil mit Ausnahme von Kapitän Timo Thomas (33 Punkte) und Markus Lohne (22) die Hamelner meilenweit von ihrer Bestform entfernt waren, mussten sie mit leeren Händen die 250 Kilometer lange Heimreise antreten. Zu Beginn des Spiels lief es noch ganz gut: Nach fünf Minuten führte der VfL mit 12:7. Doch dann riss plötzlich der Faden. Punkt für Punkt kämpfte sich die TSG heran – und gewann mit 22:18 das erste Viertel.

Bis zur Halbzeit setzten sich die Westersteder auf 46:37 ab. Die VfLer konnten sich bei ihrem Kapitän bedanken, dass sich in der ersten Hälfte der Rückstand in Grenzen hielt. Ohne die 23 Punkte von Thomas hätten die Hamelner ganz schön alt ausgesehen. Auch die Kabinenpredigt des Trainers zeigte nicht die erhoffte Wirkung.

Nach dem Seitenwechsel konnten Felix Haeckel und Zans Grobinsch auf 42:46 verkürzen. Doch die kurzfristige Aufholjagd blieb nur ein Strohfeuer. Der VfL war gegen die TSG, in deren Reihen sechs Spieler zweistellig punkteten, diesmal chancenlos. Als dann auch noch Boris Bonhagen, Moritz Loth, Zans Grobinsch und Markus Lohne jeweils nach ihrem fünften Foul vorzeitig auf der Bank Platz nehmen mussten, war die Messe endgültig gelesen. Kapitän Thomas redete nach der Pleite Klartext: „Mit solch einer Teamleistung sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung können wir gegen keinen Gegner in dieser Liga bestehen!“

VfL Hameln: Thomas (33), Lohne (22), Grobinsch (12), Albers (8), Haeckel (5), Faas (3), Bonhagen (2), Loth (2), Feuersenger, Stender.

Mit dem Kopf durch die Wand: Westerstedes Herdt im Bodenkampf mit Lohne (VfL).

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt