weather-image

Heimspiele künftig in Hasperde / Namenssponsor für 1200 Zuschauer fassende Arena gesucht

Othmer baut HF Springe eine neue Halle

Handball (jab). Bei Spitzenspielen und Derbys von Oberligist HF Springe wird es schon jetzt eng in der Halle des Schulzentrums Süd. Bei 500 Zuschauern sind die Kapazitäten erschöpft. Zu wenig für die ehrgeizigen Pläne der Handballfreunde. Die spielen in der kommenden Saison in der Regionalliga – und wollen künftig die Nummer eins im Weserbergland sein (die Dewezet berichtete). Deshalb zieht das Team zur kommenden Saison um. Sponsor Peter Othmer baut den Springern eine neue Halle. Die Heimspiele der HF werden daher künftig in einer umgebauten Multifunktions-Halle auf dem Firmengelände des Baustoffhändlers in Hasperde austragen. 1200 Zuschauer soll die Arena fassen, die mit einem herausfahrbaren Schwingboden ausgerüstet wird. „Es wird eine reine Handballhalle sein“, sagt Othmer. So soll durch dicht am Spielfeldrand sitzende Fans eine ganz spezielle, motivierende Heimspielatmosphäre entstehen.

veröffentlicht am 31.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:41 Uhr

Peter Othmer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt