weather-image
×

Von Bengt Pyka bis Kastriot Hasani: der Preußen-Trainer stellt seine neue Oberliga-Mannschaft vor

Oswald: „Es wird schwer, aber wir schaffen das“

Er trägt die sportliche Verantwortung: Der 37 Jahre alte Kai Oswald ist Cheftrainer beim Oberligisten Preußen Hameln 07. Er beerbte Erfolgstrainer Alexander Kiene. Mit seiner neu formierten Mannschaft peilt Oswald ein hohes Ziel an: Er will die neue einteilige 5. Liga erreichen.

veröffentlicht am 06.08.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:41 Uhr

Fotos (5): nls

Fußball (ro). Der Countdown für die wohl spannendste Oberliga-Saison aller Zeiten läuft. Morgen um 14 Uhr beginnt für Preußen 07 im Spiel gegen den BSV Rehden der Kampf um einen Platz in der neuen eingleisigen 5. Liga. „Es wird schwer, aber wir schaffen das“, glaubt Trainer Kai Oswald. Exklusiv für die Dewezet-Leser stellt der 37-Jährige seine Spieler vor.

Bengt Pyka (21): Derzeit meine Nummer eins im Tor. Stark auf der Linie, zeigt gute Reflexe und geht auch im Training immer bis an seine Grenzen. Noch leichte Schwächen in der Strafraumbeherrschung.

Stefan Schmidt (22): Hat durch seinen Urlaub in der Vorbereitung ein wenig den Anschluss verloren. Wenn er wieder richtig trainiert, ist er im Tor immer eine echte Alternative.

4 Bilder
Pfiffikus: Tobias Lopez Peralta.

Fabian Kowalski (18): Technisch versiert, gutes Auge. Ein großes Talent, das den Übergang in den Herrenbereich ohne Probleme gemeistert hat. Erste Wahl auf der rechten Abwehrseite.

Ruven Klimke (23): Scheut keinen Zweikampf, gutes Stellungsspiel. Eine Bank im Deckungszentrum. Müsste sich allerdings öfter mal vorne mit einschalten. Dadurch würden wir noch variabler agieren können.

Bastian Stellmacher (26): Er lebt Fußball, ist immer voll bei der Sache. In der Defensive auf allen Positionen einsetzbar. Und wenn es mal nicht läuft, auch der Lautsprecher auf dem Platz.

Tobias Lopez Peralta (20): Ein Pfiffikus. Hat nach seiner langen Pause schneller als erwartet wieder Fuß gefasst. Noch nicht am Leistungslimit angelangt. Wird die linke Seite beackern.

Martin Eickenscheidt (21): Ruhig und abgeklärt in der Defensive. Erkennt schnell die Situation. Nach vorne kommt von ihm allerdings noch zu wenig.

Ferit Tarak (25): Kapitän und uneingeschränkter Abwehrchef. Mein verlängerter Arm auf dem Platz. Was er macht, hat Hand und Fuß. Die Idealbesetzung für die zentrale Position im defensiven Mittelfeld.

Nick Pyka (21): Durch eine Knöchelverletzung in der Vorbereitung zurückgefallen. Hohe Einsatzbereitschaft und gute Technik.

Anatoli Deck (23): Sorgt im Vorwärtsgang für viel Verwirrung beim Gegner, schlägt allerdings zu wenig Kapital daraus. Ein Torjäger wird er wohl nicht mehr werden.

Daniel Boateng (20): Trotz seiner Jugend wohl der kompletteste Spieler, den ich im Kader habe. Er könnte sicherlich auch eine Klasse höher spielen. Macht aber noch zu viele Kunstpausen.

Sebastian Schmidt (24): In Bestform der Ideengeber im Mittelfeld. Kopfballstark. Nach drei Wochen Urlaub aber nicht in der Stammformation.

Dominic Meyer (20): Toller Schuss, beidfüßig, spritzig und technisch versiert. Müsste manchmal nur schneller spielen.

Daniel Schröder (17): Ein Rohdiamant. Steht erst am Anfang seiner Karriere. Körperlich muss er noch einiges zulegen.

Rostom Youssef (25): Tolle Technik, aber im Zweikampfverhalten hapert es noch.

Maximilian Magerkurth (21): Ein Stürmer, der das Zeug für höhere Aufgaben hat. Er darf nur nicht wieder schludern, sondern muss durchziehen.

Michael Jermakowicz (27): Kann vorne den Ball halten und ist in der Luft kaum zu stoppen. Nur an der Schnelligkeit hapert es.

Benjamin Belka (21): Mein Stoßstürmer und Rammbock. Guter Konterspieler, der allerdings noch am Abschluss feilen muss.

Kastriot Hasani (22): Ein sehr beweglicher Angreifer. Er braucht aber einfach zu viele Chancen für ein Tor.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt