weather-image
15°

Torhüter Frederik Quindt kämpft sich nach Schulterbruch langsam wieder zurück / Umzug nach Kiel

„Ohne Fußball geht gar nicht“

HAMELN-PYRMONT. Tolle Reflexe, gute Fangtechnik und eine enorme Sprungkraft. Frederik Quindt ist einer der besten Torhüter im Fußball-Bezirk Hannover. Im Moment hat „Freddy“, wie er von allen genannt wird, aber ein großes Problem: Er liegt seit einem halben Jahr auf Eis – und die Handschuhe, Marke Titan, damit unbenutzt in der Ecke.

veröffentlicht am 09.10.2019 um 16:22 Uhr

Der derzeit noch verletzte Torhüter Frederik Quindt wird den SV Lachem im Januar verlassen und nach Kiel umziehen. Foto: nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt