weather-image
21°
×

Offiziell: Saisonabbruch in Niedersachsen!

Es hat lange gedauert, aber jetzt ist es endlich offiziell: In Niedersachsen wird die aktuelle Fußball-Saison abgebrochen und gewertet - nach Quotientenregelung mit Auf-, aber ohne Abstieg.


veröffentlicht am 27.06.2020 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 27.06.2020 um 12:20 Uhr

Am Samstagvormittag, 27. Juni, fand der virtuelle außerordentliche Verbandstag des NFV statt. 292 Delegierte stimmten über den Umgang mit der Saison 2019/20 ab, die aufgrund der Corona-Pandemie Mitte März unterbrochen wurde.

Das Ergebnis deutete sich nach dem Umschwenken des NFV, der zunächst eine Saisonfortsetzung anstrebte, dann aber auf Drängen der Vereine einen Saisonabbruch bevorzugte, an - und jetzt ist es offiziell: Die aktuelle Saison wird abgebrochen. Aufsteiger werden nach Quotientenregelung ermittelt, Meister und Relegationsteilnehmer dürfen in der kommenden Spielzeit eine Klasse höher spielen. Sportliche Absteiger wird es hingegen nicht geben. 265 Stimmberechtigte stimmten für dieses Szenario, 23 dagegen und drei enthielten sich.

Bedeutet: Tündern bleibt Oberligist, Bad Pyrmont Landesligist und so weiter. Nettelrede und Salzhemmendorf dürfen sich über den Bezirksliga-Aufstieg freuen. Was die Aufstiegsregelung auf Kreisebene betrifft: Hier müssen die Entscheidungen der Verantwortlichen des NFV-Landkreises Hameln-Pyrmont abgewartet werden. awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt