weather-image
20°

Pyrmont verliert 1:2 beim FC Stadthagen

Nur Heetel zielsicher

Fußball (cp). Bezirksligist SpVgg Bad Pyrmont kassierte eine 1:2 (1:1)-Niederlage beim FC Stadthagen. Bei den Kurstädtern nutzte Trainer Andreas Loges sechs Spieltage vor Saisonende bereits die Gelegenheit, taktische Varianten zu testen. Mit der Viererkette hatte seine Abwehr zu Beginn arge Probleme, denn nach drei Minuten kassierte sie nach einer Standardsituation das 0:1. In der ersten Halbzeit blieben weitere Tormöglichkeiten Mangelware. Eine der wenigen Chancen nutzte Marco Heetel (44.) zum Ausgleich. Nach dem Wechsel übernahmen die Rot-Weißen das Kommando, ließen aber wieder beste Chancen ungenutzt.

veröffentlicht am 03.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:21 Uhr

Cleverer agierte der FC: In der 67. Minute kam er erneut durch eine Standardsituation zum 2:1-Siegtreffer. Danach war für die Pyrmonter nicht mehr viel drin, denn mit dem überragenden Danny Loges und Marco Heetel musste Trainer Loges zwei wichtige Akteure verletzt auswechseln.

Bad Pyrmont: Volkmann - D. Loges (65. Alp), Lott, Krause, Marcel Heetel - Rihn (75. von Stietencron), Marco Heetel, C. Loges, Skiba - Dunikowski (70. Schönwälder), Konstantinidis



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?