weather-image
12°
Fabian Moniac rettet Punkt in Niedernwöhren

Nullnummer: SSG ist Tabellenführung los

Fußball (aro). Die drei Punkte gegen den Bezirksliga-Elften TuS Niedernwöhren hatte Ralf Fehrmann zwar fest eingeplant. Aber nach der trostlosen Nullnummer war der Trainer der SSG Halvestorf froh, „dass wir hier überhaupt einen Punkt geholt haben.“

veröffentlicht am 11.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:41 Uhr

Die Piepenbusch-Kicker können sich bei ihrem Torhüter Fabian Moniac bedanken, der zwei Schüsse an die Latte lenkte und eine drohende Niederlage verhinderte. Von der SSG war das ganze Spiel über nicht viel zu sehen. Die einzig nennenswerte Torchance hatte der eingewechselte Steve Diener, der den Pfosten traf. Dementsprechend groß war bei Fehrmann die Enttäuschung: „Bis auf Moniac hat kein Spieler Normalform erreicht.“ Der SSG-Coach ärgerte sich über die verlorenen Zweikämpfe und Ballverluste. „Niedernwöhren war besser als wir“, zollte Fehrmann dem Gegner Respekt. Das man im Schongang gegen TuS nicht gewinnen kann, war Fehrmann klar: „Das hat der 2:0-Sieg in Rinteln gezeigt.“ Seine Spieler nahmen den Gegner auf die leichte Schulter – das wurde bestraft. Die Tabellenführung ist die SSG vorerst los.

Halvestorf: Moniac, Alco, Bock, Mustafa (65. Martensen) ,Walz, Selensky, Hau, Demirkaya (35. Diener), Günzel, Aslan, Schmidt

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare