weather-image
25°
×

Jetzt hofft Hannover auf die Rückkehr der holden Dame

Nix wie im Märchen – als 96 ohne Glücksfee dastand

Beim letzten Auftritt auf der ganz großen internationalen Fußball-Bühne spielte Hannover 96 nicht mehr als eine Nebenrolle. 1992 waren die 96er als Zweitligist unter Trainer Michael Lorkowski gegen Borussia Mönchengladbach überraschend DFB-Pokalsieger geworden. Auf dem Rathausbalkon jubelten die Spieler „Europa, wir kommen“. Die Premiere im europäischen Wettbewerb der Pokalsieger sollte das nächste Highlight werden. Fehlanzeige! Aus dem Europapokalmärchen wurde nichts. Schon bei der Auslosung hatte sich die Glücksfee verabschiedet. Die holde Dame bescherte den Hannoveraner ausgerechnet einen alten Bekannten als Gegner – Werder Bremen.

veröffentlicht am 19.07.2011 um 17:31 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 14:12 Uhr

Der Bundesligist von der Weser hatte sich den Pokalsieger-Pott wenige Wochen zuvor mit einem 2:0 gegen AS Monaco geholt. Das Aus für Hannover 96 kam also schon in Runde eins. 1:3 beim Titelverteidiger, nur 2:1 in Hannover – das reichte nicht zum Weiterkommen.

Ein solch frühes Ende soll es in dieser Saison nicht geben. „Die Play Offs überstehen und in die Gruppenphase einziehen“, lautet das este Ziel. Um das umzusetzen, benötigt 96 aber schon bei der Auslosung am 5. August eine Losfee mit glücklichem Händchen. Denn der Bundesligist ist nicht gesetzt. Heißt, dass Hannover 96 ein echtes Hammerlos erwischen kann. Auf der Liste der Topteams, die auf die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka warten, stehen illustre Namen wie FC Sevilla, AS Rom, Tottenham Hotspurs, Sporting Lissabon oder Celtic Glasgow. Doch es muss ja nicht gleich knüppeldick kommen. Es sind auch „kleine Fische“ im Topf. Und vielleicht schlägt das Herz der Glücksfee ja diesmal für die „Roten“. Dann könnte es auch in Hannover heißen „et hätt noch immer jot jejange“. kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige