weather-image
27°
×

Karsten Lüdtke muss am Saisonende schon wieder gehen / Dirk Hollmann wird neuer Coach beim TSV

Nettelreder Kicker sägen den nächsten Trainer ab

Fußball (nie). Wieder einmal geht beim TSV Nettelrede der Trainer, weil die Spieler ihn nicht mehr wollen. Für Karsten Lüdtke ist nach der Saison Schluss beim Kreisligisten. Sein Nachfolger steht bereits fest: Dirk Hollmann, der bis vor zwei Jahren noch beim Lokal- und Ligarivalen VfB Eimbeckhausen die Schuhe schnürte. In einer außerordentlichen Mannschaftssitzung, in der die Weichen für die kommende Saison gestellt werden sollten, hatten sich die Spieler bis auf zwei Stimmen gegen Lüdtke ausgesprochen.

veröffentlicht am 21.05.2010 um 16:09 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:41 Uhr

Wenige Tage nach dieser Entscheidung präsentieren die Verantwortlichen mit Hollmann bereits einen Nachfolger. Rückblende: Vor sechs Monaten setzte die als schwierig und charakterschwach geltende Mannschaft den damaligen Trainer Oliver Unger ab. Erst nach langer Suche wurde Nettelrede nach der Winterpause fündig und verpflichtete Karsten Lüdtke, vorerst bis zum Saisonende, als Übungsleiter. Von der jetzigen Entscheidung wurde Lüdtke überrascht, er hatte bereits mit den Planungen für die kommende Saison begonnen und nach eigener Aussage schon die Zusagen von drei Spielern gehabt. „Ich hätte gern weitergemacht“, sagt der enttäuschte Coach, der sein Team nie als schwierig ansah.

Der scheidende Trainer wird nun bei Friesen Bakede gehandelt, wo der derzeitige Coach Christian König wohl aufhört. Sein Sohn Pascal hat den Friesen bereits seine feste Zusage gegeben. Die TSV-Verantwortlichen verteidigen die Entscheidung:. „Wir hatten das Engagement von Lüdtke bis Mai begrenzt, um dann weiterzusehen. Karsten ist, wie auch sein Vorgänger Oliver Unger, ein guter Trainer und Mensch“, betont Teamsprecher Andreas Wendt. Mit Hollmann habe der TSV einen Trainer gefunden, „der vom Charakter her beide Personen verkörpert“. Hollmann stand bereits in den vergangenen Jahren auf der Wunschliste des Vereins.

Neuer Coach: Dirk Hollmann.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige