weather-image

Nach 8:1-Sieg kündigt Söchting Abschied an

Fußball (aro). Nach vier Jahren trennen sich zum Saisonende die Wege von Kreisligist Eintracht Afferde und Trainer Michael Söchting. Die Entscheidung wurde am Mittwochabend nach dem 8:1-Heimsieg der Eintracht gegen Preußen Hameln II verkündet. „Ich gehe nicht im Groll“, betonte Söchting.

veröffentlicht am 29.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:21 Uhr

Dass es nach jahrelanger Zusammenarbeit Abnutzungserscheinungen gebe, sei „völlig normal“. Ob sich der A-Lizenz-Coach in der neuen Saison eine Auszeit nimmt oder einen neuen Trainerjob sucht, steht noch nicht fest: „Es würde mich reizen, einen Bezirksligisten zu trainieren. Gespräche gibt es aber nicht.“

Die Partie gegen Preußen II gewann die Eintracht mit 8:1 (2:1). Mann des Tages war Nickel, der einen lupenreinen Hattrick (50., 58., 74.) erzielte. Auch Kaymak (3.), Hanke (12., 76.), Kramer (87.) und Wojakowski (88.) trafen für Afferde. Preußens Ehrentreffer erzielte Jafari (25.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt