weather-image
11°

Lange Pause für Torjäger / 07 nach Leer

Muskelfaserriss – Aus für Offermann

Fußball (hjk). Preußen Hameln 07 könnte die Saison schon zu den Akten legen, denn der Aufsteiger hat das Klassenziel bereits erreicht. Vor dem Auswärtsspiel beim Tabellenfünften SV Germania Leer (Sonntag, 15 Uhr) hat die Mannschaft als Rangelfter 40 Zähler auf dem Konto – eine fantastische Ausbeute für den Liganeuling, der mit dem Abstieg nichts mehr zu tun hat. „Den einen oder anderen Punkt möchten wir aber noch holen. Meine Jungs sind hoch motiviert, sie wollen die Erfolgsserie fortsetzen“, berichtete Cheftrainer Alexander Kiene, dessen Team immerhin seit vier Spielen ungeschlagen ist.

veröffentlicht am 01.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_4098592_sp101_0205.jpg

Preußen 07 muss in den nächsten Wochen allerdings auf Dennis Offermann verzichten. Der mit elf Treffern beste Saisontorschütze der Hamelner zog sich im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. Möglicherweise ist für den Kapitän die Saison damit schon zu Ende. Gestern beim Abschlusstraining waren dagegen Sebastian Schmidt und Niyazi Sarier wieder dabei. Beide laborierten zuletzt an Erkältungen. Auch die Studenten Bastian Stellmacher und Elk Jörn, die beim Übungsbetrieb Anfang der Woche fehlten, bereiteten sich am „Tag der Arbeit“ auf die Partie in Leer vor.

Dammeier will noch keine Namen nennen

Während bei 07 sportlich alles im grünen Bereich ist, kann die Vorstandsetage um den kommissarischen Vereinschef Wolfgang Dammeier noch keine Erfolgsmeldungen verkünden. Der Optikermeister sieht zwar bei der Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern „Licht am Ende des Tunnels“, doch Namen will oder kann er noch nicht nennen. Deshalb gibt es auch noch keinen Termin für eine außerordentliche Hauptversammlung. Entschieden ist auch noch nicht, in welcher Liga Preußen 07 in der nächsten Saison spielt und wer die Mannschaft künftig trainiert. Dammeier würde zwar gerne mit Kiene weitermachen. Doch der hat seinen Vertrag gekündigt und gestern noch einmal betont: „Ich habe alles zu diesem Thema gesagt. Meine Entscheidung steht.“

Er steht den Hamelner Preußen möglicherweise in den letzten fünf Saisonspielen der Oberliga nicht mehr zur Verfügung: Der verletzte Kapitän Dennis

Offermann, mit elf Treffern bester Torschütze seiner Mannschaft.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt