weather-image
×

Personalnot – Landesligist HF Aerzen tritt in Söhre nicht an / 21:23 – HSG-Frauen patzen

„Müssen wenigstens nicht den Bus bezahlen“

Handball (kf). Die Landesligapartie beim SV Söhre wird für die Handball-Freunde Aerzen zu einer teuren Angelegenheit. Denn die Hummetaler sagten die Begegnung beim Tabellensiebten kurzfristig wegen arger Personalnöte ab und nahmen dadurch die fünfte Niederlage in Folge kampflos hin. Das passt vor allem Trainer Andrej Antonewitch überhaupt nicht in den Kram, denn seine Mannschaft rückt dadurch immer weiter in die Abstiegszone.

veröffentlicht am 17.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:41 Uhr

Mächtig geärgert hat sich auch Pressesprecher Wolf-Dieter Steup: „Jetzt muss unser Verein tief in die Tasche greifen, denn das Nichtantreten wird richtig teuer.“ Er konnte der unsportlichen Angelegenheit aber auch einen positiven Aspekt abgewinnen: „Wir müssen wenigstens den Bus nicht bezahlen.“

Nach den Ausfällen von Benjamin Bauer (verletzt) und Tim Gronemann (Bundeswehr) sagten am Samstag auch noch Tim Schunko und Alexander Cyrklaff ab. „Das war mit unserem dünnen Kader einfach nicht zu kompensieren“, war Steup klar. Der ärgerte sich vor allem über die fehlende Unterstützung durch die zweite Mannschaft: „Da wollte kein Spieler aushelfen.“

In der Landesliga der Frauen startete die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf mit einer 21:23 (11:11)-Heimniederlage gegen den punktgleichen SVA Liebenau ins neue Jahr und verpasste den Anschluss ans Mittelfeld. „Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht“, musste ein enttäuschter HSG-Trainer Axel Kliver feststellen. Die Aue-Spielerinnen trumpften mutiger auf und spielten deutlich konzentrierter. Schon die Auftaktphase ging klar an die Gäste. Nach zehn Minuten lag die HSG bereits mit 1:5 im Rückstand. Nach dem 8:8-Ausgleich durch Bettina Leuteritz hielt das Kliver-Team die Partie bis zum 21:21 offen. In der Schlussphase fehlte jedoch die nötige Cleverness. In Überzahl kassierten die Oldendorferinnen ein unnötiges Gegentor zum vorentscheidenden 21:22. Tore: Tanja Wiese (7), Svenja Eberhard (5), Angelika Baumann (3), Leuteritz (2), Madlen Biller (2), Kristina Eichner (2).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt