weather-image
×

Bad Pyrmont steigt in die Verbandsliga auf / Bronze für weibliche D-Jugend in Wolfenbüttel

MTV holt Bronze – und den Landesligatitel

Volleyball (aro). Schon jetzt steht fest: Die Saison 2009/10 ist für den MTV Bad Pyrmont die erfolgreichste in der Vereinsgeschichte! Während die weiblichen B- und D-Jugendteams bei den Landesmeisterschaften in Braunschweig und Wolfenbüttel im Einsatz waren, stieg die mit vielen hoffnungsvollen Talenten gespickte erste Damenmannschaft fast unbemerkt in die Verbandsliga auf. Und das, obwohl der Tabellenführer spielfrei hatte. Wie ist das überhaupt möglich? Die Antwort ist ganz einfach…

veröffentlicht am 08.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

Weil der Tabellenzweite TSV Giesen eine 0:3-Heimpleite gegen GfL Hannover III kassierte, stehen die jungen Pyrmonterinnen vorzeitig als Meister der Landesliga-Staffel 6 fest. „Wir könnten uns theoretisch am letzten Spieltag eine klare Niederlage gegen GfL erlauben, weil wir im Vergleich zu Giesen das wesentlich bessere Satzverhältnis haben“, erläutert Dristram, der vor Ort war, um den nächsten Gegner zu beobachten. Die Fahrt nach Giesen hätte er sich im Grunde auch sparen können. Aber hinterher ist man ja bekanntlich immer schlauer…

Das erfolgreiche Wochenende krönte die weibliche D-Jugend (U 14) des MTV, die in Wolfenbüttel Bronze holte und erstmals bei einer Landesmeisterschaft auf dem Siegertreppchen stand. Zwar musste sich Pyrmont im Halbfinale dem späteren Landesmeister SV Bad Laer mit 0:2 (20:25, 16:25) geschlagen geben. Aber dafür wuchsen Ceren Önder, Beatrix und Gabriela Gibert, Jasmin Pyka, Filiz Özalir, Svantje Böker und Mannschaftsführerin Henriette Vogt im Spiel um Platz drei über sich hinaus. Mit 2:0 (25:20, 25:22) wurde der Zweitliga-Nachwuchs des SCU Emlichheim in die Knie gezwungen. Damit hatte selbst Isabel Pyka, die die Mannschaft zusammen mit Dristram betreute, nicht gerechnet.

Und auch die von Alexander Krüger betreute B-Jugendmannschaft belegte einen hervorragenden, aber undankbaren vierten Platz. In der Vorrunde erreichte Pyrmont als Gruppenzweiter die Zwischenrunde. Mit zwei Siegen gegen die Teams aus Osterode (2:0) und Nienburg (2:1) sowie einer 0:2-Niederlage gegen Emlichheim löste der MTV das Halbfinalticket. Dort war allerdings der SV Bad Laer erwartungsgemäß eine Nummer zu groß. Mit 0:2 mussten sich Kira Henze, Maren Thiel, Isabel Pyka, Friederike Meyer, Sarah Krezek, Sophie Bente, Lea Schmeinck, Alisa Schwab, Svenja Thielecke und Mannschaftsführerin Anna Menzel geschlagen geben. Und auch im kleinen Finale verpasste der MTV gegen den FC Leschede zwar die erhoffte Bronzemedaille. Aber angesichts der starken Konkurrenz aus dem Bezirks Weser-Ems war Chefcoach Horst Dristram mehr als zufrieden: „Unsere Erwartungen sind weit übertroffen worden. Wir haben gezeigt, dass wir auf Landesebene in allen Altersklassen mit den starken Teams aus ganz Niedersachsen mithalten können.“ Mit einem dritten Platz, zwei vierten und zwei sechsten Plätzen auf Landesebene ist der MTV der erfolgreichste Verein im Weserbergland.

Ein Beleg dafür, dass sich die Talentförderung in Pyrmont auszahlt, ist der Titelgewinn der Landesliga-Damenmannschaft, die quasi nur aus A-Juniorinnen besteht. Nachdem in der vergangenen Saison Pyrmont als „Vize“-Meister den Aufstieg in die Verbandsliga in der Relegation knapp verpasste, dürfte die gewonnene Meisterschaft für Spieler und Trainer jetzt umso wertvoller sein. Doch wer Horst Dristram kennt, der weiß, dass er sich für die Zukunft ehrgeizige Ziele gesetzt hat. Mittelfristig peilt er mit den „Golden Girls“ den Aufstieg in die Oberliga an…

Am kommenden Sonntag hat der MTV Bad Pyrmont bei der Landesmeisterschaft der E-Juniorinnen (U13) Heimvorteil. Um den Titel spielen die neun besten Mannschaften aus Niedersachsen. Spielbeginn ist um 10 Uhr in der Sporthalle an der Südstraße in Bad Pyrmont.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige