weather-image
15°

Motzner ist sauer: „Alles Humbug“

Fußball (hjk). Dicke Freunde werden sie wohl nicht mehr, die Verantwortlichen der SSG Halvestorf und des TSV Klein Berkel. Rund um die wegen Dunkelheit abgebrochene Bezirksliga-Partie gab und gibt es Schuldzuweisungen. Siegfried Vietz, Teammanager der SSG, warf TSV-Trainer Siegfried Motzner Unsportlichkeit vor: „Die Begegnung sollte 15 Minuten eher beginnen, darauf ließ er sich nicht ein. In der Pause sollte Motzner mit seinen Spielern auf dem Platz bleiben und nicht erst den langen Weg in die Kabine antreten. Auch das hat er abgelehnt“, ärgert sich Vietz – und wettert: „Der hat alles absichtlich verzögert.“ Motzner will diese Vorwürfe nicht auf sich sitzen lassen: „Der soll ganz ruhig sein und jetzt nicht den großen Zampano spielen. Mir Unsportlichkeit vorzuwerfen, ist großer Humbug. Vietz kann uns auch nicht verbieten, bei Halbzeit in die Kabine zu gehen. Außerdem hat Halvestorf einen B-Platz mit Flutlicht. Unverständlich, dass sie den nicht beim Bezirk angemeldet haben“, zürnt der Trainer, der jetzt nicht den Schwarzen Peter haben will. Den kriegt er auch nicht, der ist schon vergeben. Den hat Spielansetzer Zidorn. Eventuell wird die Partie nächsten Donnerstag nachgeholt. Kleiner Hinweis: die Sonne geht dann um 20.33 Uhr unter.

veröffentlicht am 08.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:21 Uhr

S. Motzner

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare