weather-image
15°

Möller kann mit dem 0:0 gut leben

Fußball (hjk). Mit einem leistungsgerechten 0:0 endete die Niedersachsenliga-Partie zwischen den A-Junioren des VfV Hildesheim und dem Nachwuchs des HSC BW Tündern. In einer temporeichen Partie dominierten die Abwehrreihen das Spiel. Torchancen waren Mangelware. HSC-Trainer Uwe Möller war unter dem Strich aber zufrieden: „Mit dem Remis können beide Mannschaften gut leben.“ HSC BW Tündern: Kuska; Junker, Kowalski, Bleil, Aprojanz (60. Erdogan), Gurgel, Bendereit (30. Spatz), Glaubitz, Kelle, Zorn, Safwan.

veröffentlicht am 10.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:41 Uhr

In der Bezirksliga der A-Junioren spielt Schlusslicht JSG Halvestorf/Königsförde heute um 16 Uhr beim Tabellenvorletzten SV Alfeld, der zuletzt ein 1:1 beim Spitzenreiter Achtum erreichte. Dennoch hofft Trainer Nowak auf einen „Oster-Dreier“. Zum Einsatz kommen auch die B-Junioren Kutlu und Anklam. TSV Klein Berkel spielt heute (16 Uhr) beim SV Holzminden. Trotz Personalnot (sechs Ausfälle) hofft Trainer Harland auf ein gutes Ergebnis.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare