weather-image
12°
ESV Hameln erwartet 660 Teilnehmer

Mit Volldampf in den 20. Triathlon

Triathlon (olz). „Eigentlich sind wir mit 600 Meldungen schon ausgebucht“, freut sich Organisationschef Peter Neugebauer vom ESV Eintracht Hameln über die 660 Voranmeldungen für den 20. Hamelner Triathlon am kommenden Sonntag. Viele Freizeitsportler und Profis haben sich im Jubiläumsjahr schon frühzeitig einen Startplatz gesichert und fiebern dem Ereignis entgegen. Um 8.55 Uhr fällt der Startschuss im Südbad. Von dort laufen die Athleten nach 500 m Schwimmen in die Wechselzone ins Weserberglandstadion. Es folgen 20 Kilometer auf dem Rad, ehe anschließend noch ein Lauf über 5 km zu bewältigen ist. Zum Programm gehört auch ein Kindertriathlon.

veröffentlicht am 12.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:41 Uhr

Wer sein Rad liebt, der schiebt: Triathleten in der Wechselzone

Außerdem geht es diesmal sehr musikalisch zu. Udo Dornfeld will mit seiner „The Vikilu Rockband“ ordentlich Stimmung machen; auf der Radstrecke werden zudem die „Black Jack Cheerleader“ die Aktiven anfeuern, und bei der Siegerehrung treten die Tänzerinnen von Life Sports in Aktion. Erstmalig nimmt der Hamelner Triathlon am Erdinger Tri-Cup teil. Der Fokus aus heimischer Sicht ist dabei auf den ehemaligen Hamelner VfL-Basketballer Tobias Meyer gerichtet. Der 19 Jahre alte Abiturient widmet sich jetzt ganz dem Triathlonsport in den Reihen des ESV. Im letzten Jahr knackte er mit 59:20 Minuten die 60-Minuten-Marke und wurde Fünfter bei den Junioren. „Da ich mich vor allem im Schwimmen verbessert habe, möchte ich wieder vorne mit dabei sein“, rechnet sich Meyer erneut gute Chancen aus.

Grabbe will unter 58 Minuten bleiben

Schnellster Triathlet der Region war im Vorjahr der Aerzener Cordt Grabbe in 58:13 Minuten. „Ich habe gut trainiert und will unter 58 Minuten kommen“, sagt der Modellathlet, der die Hameln-Veranstaltung als Vorbereitung auf den Ironman im Juli in Frankfurt nutzt. Optimistisch gibt sich auch der Salzhemmendorfer Sebastian Hendrischke, der für Hannover 96 startet: „Im letzten Jahr bin ich so aus der kalten Hose Zwanzigster geworden, diesmal wird es besser sein.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt