weather-image
27°
×

Meerhandball geht bei HSG mit 8:30 baden

Handball (kf). Die weibliche A-Jugend der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf fertigte GIW Meerhandball 2007 in der Landesliga souverän mit 30:8 (16:4) ab. Trotz zahlreicher Ausfälle, aus der Stammformation standen nur vier Spielerinnen auf dem Parkett, überzeugte die HSG mit einer kompakten Abwehr. Daran hatten auch die sieben aufgerückten Spielerinnen aus der B-Jugend einen großen Anteil. Dem schnellen Tempospiel der Oldendorfer Mädchen war kein Kraut gewachsen. Schon vor der Pause ging der Gast vom Steinhuder Meer regelrecht unter. Tore: C. Bormann (10), Rischmüller (4), M. Biller (4), K. Bormann (4), S. Biller (3), Heinemann (2), Schaper (2) und Peters.

veröffentlicht am 19.01.2009 um 13:54 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 19:41 Uhr

Trotz guter Abwehrleistung verlor die weibliche B-Jugend der HSG 22:27 (12:12) beim Tabellennachbarn JSG Garmissen/Dingelbe. Die überragende JSG-Torhüterin und ein schwaches Nervenkostüm brachten die HSG-Mädels in der Landesliga um einen durchaus möglichen Punktgewinn. Tore: Petersen (7), Rischmüller (5), Schaper (4), Eberhardt (3), S. Biller (2) und Heinemann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige