weather-image
15°

Preußen-Torhüter Meyer pariert Elfmeter

Magerkurth rettet 1:1

Fußball (kf). Immerhin einen Punkt fuhr Schlusslicht Preußen 07 II in der Bezirksliga gegen den VfR Evesen ein. Den rettete vor allem Torhüter Cord Meyer, der bereits nach einer Viertelstunde einen Handelfmeter parierte. Auch die folgerichtige Rote Karte für Burak Öz, der die Hand im Spiel hatte, steckten die Preußen bestens weg.

veröffentlicht am 03.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:21 Uhr

Die Gäste erhöhten in Überzahl das Tempo und ging durch Gutsch (31.) in Führung. Mehr war für den VfR aber nicht drin, denn Routinier Kai Oswald hielt die Preußen-Reserve trotz des Rückstandes zusammen und zog im Mittelfeld mit viel Übersicht die Fäden. Die gute Teamleistung wurde in der 75. Minute belohnt: Maximilian Magerkurth glich zum 1:1 aus. „Wir hatten klar die besseren Chancen. Diesmal wäre ein Sieg durchaus verdient gewesen“, lautete nach dem Abpfiff das Fazit von 07-Betreuer Karl-Heinz Helmer. Zwei Minuten vor dem Abpfiff sah Magerkurth noch den Gelb-Roten Karton.

Preußen 07 II: Meyer – Auge, Hamadi, G. Berjawi – Oswald – Terzioglu (46. Saher Abou-Moulig), Kelesabdioglu, Öz – Magerkurth – Tegtmeyer, Popoci.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?