weather-image
Vier Punkte für Pyrmonter Damen / Müller überragt beim HSC

Lisa Stein führt Groß Berkel zum ersten Saisontriumph

Tischtennis (kr). Der Post SV Bad Pyrmont erspielte sich in der Landesliga der Damen mit dem 8:2 gegen Hannover 96 III und dem 8:5 gegen Aufsteiger Rodenberg vier Punkte und rückte auf Platz sechs vor. Richtungweisend gegen 96 III wirkte sich in der Anfangsphase das 11:8 im fünften Satz von Brigitte Stein-Oetken/Antje Schumachers im Doppel sowie der ebenso knappe Einzelerfolg von Martina Brix zum 3:0 aus. Die beiden Gegenpunkte, die Stein-Oetken und Sandra Nowag zulassen mussten, fielen nicht weiter ins Gewicht. Auch gegen Ronnenberg ebnete ein 3:0 den Weg zum Erfolg. Brigitte Stein-Oetken markierte den achten Zähler.

veröffentlicht am 26.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:41 Uhr

Lisa Stein (Gr. Berkel).  Foto: rhs

Bezirksoberliga: Ein echtes Spitzenspiel lieferte sich der HSC BW Tündern und Gastgeber PSV GW Hildesheim III beim 7:7. Die beiden zuvor noch ungeschlagenen Teams teilten sich die Punkte leistungsgerecht. „Der PSV war mächtig stark“, berichtete Mannschaftsführerin Corinna Reineke. Eine überzeugende Leistung bot Nina Müller mit drei Einzelsiegen. Reineke, Claudia Skade, Birgit Küchler und das Doppel Reineke/Küchler waren ebenfalls erfolgreich. Das erwartete Ergebnis erzielte der HSC beim TSV Hachmühlen. Beim 8:1 unterlagen diesmal Reineke/Küchler knapp mit 11:13 im fünften Satz gegen Sandra Schalnat/Christina Fredriksen. Zu einem 7:7 kam der TSV Hachmühlen gegen Sorsum II. Nach einem 4:6-Rückstand brachten Christina Fredriksen, Ulrike Markwirth und Ina Mogalle-Tschöpe den TSV sogar auf die Siegerstraße, aber Dominique Müller scheiterte abschließend mit 1:3 und musste das Remis zulassen. Jubel beim TSV Groß Berkel. Mit 8:5 gelang in Holzminden der erste Saisonsieg. Schwierigkeiten besaß Groß Berkel nur im oberen Paarkreuz und ging hier komplett leer aus.

Den Gegenpol bildeten die Doppel und eine überragende Lisa Stein, die nicht nur gegen die Nummer zwei der Gastgeberinnen den Siegpunkt markierte, sondern auch ohne Niederlage blieb.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt