weather-image
Fußball: Iman Al Bardawil und Abdussamed Akkuc wechseln zu Preußen 07 / Trainer-Duo verlängert

Latowski sagt ab – kommt Musliji?

HAMELN. Die Trainerfrage ist bei Preußen Hameln geklärt: Marcel Pöhler und Ansgar Stelzer haben ihre Verträge beim Kreisliga-Aufsteiger um ein Jahr verlängert. Und auch auf dem Transfermarkt tut sich noch was.

veröffentlicht am 02.06.2016 um 13:55 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:12 Uhr

270_0900_591_sp999_0306.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite

Das ging ja fix! Erst am vergangenen Sonntag stieg der FC Preußen Hameln 07 als Meister der 1. Kreisklasse in die Fußball-Kreisliga auf – und schon wenige Tage später sind die Kaderplanungen für die neue Saison so gut wie abgeschlossen.

07-Manager Toni Kierakowitz krempelt im Eiltempo den Preußen-Kader komplett um. Preußen Hamelns aktuelle Meistermannschaft bekommt ein völlig neues Gesicht. Fünf Neuzugänge standen bereits fest: Torwart Frederik Quindt, Sönke Wyrwoll (beide SG Hameln 74), Kay Werhahn (Egestorf-Langreder), Jan Philipp Schneider (Lachem) und Niclas Meyer (Nettelrede). Und mindestens sechs weitere Neuzugänge sollen noch dazukommen.

Die Wechsel von Iman Al Bardawil (Halvestorf) und Abdussamed Akkuc (Klein Berkel) sind laut Kierakowitz bereits perfekt. Bei Pascal Lüdtke (Egestorf-Langreder), Felix Quindt (Lachem), Baskim Gutaj (SG 74) und Halvestorfs A-Junior Nicolas Dreier wird die Entscheidung in den nächsten Tagen fallen. Und weil sein Wunsch-Wechsel zum Regionalligisten TSV Havelse geplatzt ist, ist auch Egcon Musliji von der SG Hameln 74 wieder ein Thema. „Im Frühjahr hat Egcon bei uns schon ab und zu mittrainiert“, bestätigt Kierakowitz. Aber damals ging der 07-Manager noch davon aus, dass Musliji zum Kiene-Klub wechselt.

270_0900_590_sp999_0306.jpg
  • Egcon Musliji

Neben Preußen ist Musliji u. a. auch beim SV Lachem und der SpVgg. Bad Pyrmont als Neuzugang im Gespräch. Wohin der 23 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler wechselt, entscheidet sich in den nächsten Tagen. Angeblich soll ihm die SpVgg. Bad Pyrmont bisher das attraktivste Angebot gemacht haben. Musliji könnte beim Landesliga-Aufsteiger Torjäger Kevin Schumacher ersetzen, der – wie berichtet – zum Oberligisten 1. FC Germania Egestorf-Langreder wechseln will. Außerdem buhlen die Preußen und Bad Pyrmont noch um Sebastian Latowski vom thüringischen Verbandsligisten SV Rositz – vergeblich: „Ich werde in dieser Saison definitiv nicht wechseln“, so Latowski.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt