weather-image
Bohne-Elf feiert 6:0-Finalsieg über Löwensen / 13 Tore von Janssen / Schmiedeskamp beste Spielerin

Latferder Frauen fegen alle aus der Halle

Fußball (rhs). Die Frauen von Kreisliga-Spitzenreiter FC Latferde sind auch in der Halle das Maß aller Dinge: Denn durch einen 6:0-Sieg im Endspiel gegen den überraschend bis ins Finale vorgestoßenen SW Löwensen holten sich die Schützlinge von Trainer Axel Bohne in Groß Berkel den Hallentitel und feierten diesen Triumph mit Sekt und Freudentänzen.

veröffentlicht am 02.02.2009 um 17:24 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 16:21 Uhr

270_008_4056111_270_008_40.jpg

Strammer Schuss: Martina Schütz von SF Osterwald ist auch mit 46 Jahren noch bestens in Form.

Foto: rhs

SSV-Jugendwart Matthias Wunder zeichnet Nathalie Schmiedes-kamp (Löwensen) als beste Spielerin aus.

Foto: rhs

Die Kickerinnen aus dem Weserdorf hatten schon in der Vorrunde ihre Überlegenheit unter Beweis gestellt.

In der Gruppe B gab es für das Team um Torjägerin Jaqueline Janssen Siege gegen Klein Berkel (2:0), Benstorf/Oldendorf (8:0) Löwensen (3:1), Fischbeck (5:0) und Rohden (3:0). Als Zweiter dieser Gruppe zog SW Löwensen mit ins Halbfinale ein.

In der Parallelgruppe setzten sich die Sportfreunde Osterwald durch. Das Team um die ewig junge Martina Schütz (46) startete mit einem 2:0 gegen den ärgsten Rivalen Eintracht Hameln II und hatte auch mit Germania Hagen (5:0) und Eintracht Afferde (2:0) keine Mühe. Lediglich der Kreisliga-Zweite und Gastgeber Königsförde leistete beim 2:1 mehr Widerstand als erwartet. Weiter kam in dieser Gruppe aber nicht der SSV, sondern die Reserve des Bezirksoberligisten Eintracht Hameln, in der zahlreiche B-Jugendliche mitwirkten.

Im Halbfinale bezwang Löwensen überraschend Osterwald mit 2:1, während Latferde wenig Mühe hatte, beim 4:0 Eintracht Hameln II seine Grenzen aufzuzeigen. Das Spiel um Platz drei entschied Osterwald durch einen 1:0-Sieg gegen Eintracht zu seinen Gunsten. Das Finale wurde dann zu einer Lehrstunde für Löwensen, das nur selten vor das von Ramona Edema gehütete Latferder Tor kam. Auf der Gegenseite hatte Keeperin Sarah Lübke alle Hände voll zu tun, um nicht noch mehr als die sechs Tore zu kassieren. Überwunden wurde sie von Carmen Bock-stiegel (3), Jaqueline Janssen (2) und Jano Schrader. Ferner gehörten noch Jasmin Fenske, Gina Rath, Cornelia Arndt, Hede Sandbaumhütte und Kathrin Kallenbach zum Meisterteam.

Der Kreisvorsitzende Andreas Wittrock und Spielausschussobmann Bernd Sonne-mann nahmen die Siegerehrung vor. Turnierleiter und SSV-Jugendwart Matthias Wunder zeichnete zudem noch Osterwalds Daniela Pülm als beste Torhüterin, Nathalie Schmiedeskamp (Löwensen) als beste Spielerin und Jaqueline Janssen (13 Tore) vom FC Latferde als beste Torjägerin aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt