weather-image
27°
×

Last-Minute-Treffer von Rik Balk erlöst SSG Halvestorf

Hameln (aro). Nach dem SC Twistringen, ASC Nienburg und TSV Stelingen löste gestern auch die SSG Halvestorf nach einem Krimi à la Alfred Hitchcock das Ticket für das Bezirkspokalhalbfinale – mit einem 2:1 (0:0) gegen den SV Gehrden, der kurz vor Schluss noch wie der sichere Sieger aussah. Doch in den turbulenten Schlussminuten schaffte die Elf von Coach Ralf Fehrmann dann doch noch die Wende.

veröffentlicht am 13.05.2010 um 19:53 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:41 Uhr

Hameln (aro). Nach dem SC Twistringen, ASC Nienburg und TSV Stelingen löste gestern auch die SSG Halvestorf nach einem Krimi à la Alfred Hitchcock das Ticket für das Bezirkspokalhalbfinale – mit einem 2:1 (0:0) gegen den SV Gehrden, der schon wie der sichere Sieger aussah. Doch in den turbulenten Schlussminuten schaffte die Elf von Coach Ralf Fehrmann dann doch noch die Wende. Den umjubelten Siegtreffer erzielte Rik Balk, der nach einem Freistoß den Ball in der vierten Minute der Nachspielzeit ins Netz köpfte. Nach dem 0:1 (65.) von Thomas Neumeyer brachte Josef Selensky die SSG mit dem 1:1 (87.) zurück ins Spiel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige