weather-image
30°
Spitzenreiter Göttingen in Hameln zu Gast

Lassels Problem: Wer stoppt Rosenberg?

Basketball (red). Zum Topspiel der 2. Regionalliga erwartet der VfL Hameln am Samstag (16 Uhr!) nicht nur den ungeschlagenen Spitzenreiter BG Göttingen II am Einsiedlerbach, sondern das Topteam der Liga bringt mit Maximilian Rosenberg auch einen alten Bekannten mit an die Weser. Der BG-Kapitän startete seine Karriere beim VfL und ist inzwischen mit 201 Punkten (16,8 pro Spiel) der erfolgreichster Korbjäger des Titelanwärters. Wer ihn stoppen soll, ließ Hamelns Trainer Nicu Lassel noch offen. Die BG Göttingen ist in dieser Saison das Maß aller Dinge und steht mit 26:0 Punkten praktisch schon als Aufsteiger fest. Auch am Einsiedlerbach, wo die Topbegegnung wegen der Sportgala drei Stunden früher als geplant angepfiffen wird, gehen die Universitätsstädter als klarer Favorit aufs Feld.

veröffentlicht am 05.02.2009 um 20:24 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:41 Uhr

Angespannt: Hamelns VfL-Trainer Nicu Lassel.  Foto: nls

Nicht weniger als 19 Spieler, darunter vier US-Amerikaner, sind bereits erfolgreich für die Veilchen auf Punktejagd gegangen. Achtmal konnte BG-Trainer Hans Werner Schmidt auf den Dreierspezialisten Robert Kulawick (4,1 Dreier pro Spiel) zurückgreifen, der von der Bundesligaabteilung für den Einsatz in der Regionalliga freigestellt wurde. Ob er und John Patrick, Trainer des BBL-Teams, am Sonnabend auch in Hameln auflaufen werden, ist allerdings völlig offen. Denn der Aufstieg ist so gut wie unter Dach und Fach, für die Bundesligamannschaft steht aber noch der harte Kampf um die beste Play-Off-Platzierung an.

„Göttingen hat es bisher immer geschafft, ein erfolgreiches Team ins Rennen zu schicken. Ich denke, dass die BG auch diesmal mit starker Besetzung aufläuft und einen Sieg fest eingeplant hat“, so VfL-Coach Nicu Lassel, der seinen Kollegen Hans-Werner Schmidt aus Göttinger Studienzeiten bestens kennt. Mit von der Partie ist sicher auch der 22-jähriger Japaner Toshihiro Nakatsuka, der bereits in der Nationalmannschaft zum Einsatz kam. Er trainiert bis zum Saisonende im Erstliga-Kader und soll die 2. Mannschaft im Titelkampf der 2. Regionalliga verstärken.

Max Rosenberg
  • Max Rosenberg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare