weather-image
20°
×

Lassel: „Das wird kein Spaziergang“

Basketball (kf). Das letzte Spiel der Hinrunde steigt für den VfL Hameln in der 2. Regionalliga am Samstag (18 Uhr) beim Aufsteiger United Bremerhaven. „Sollte uns der vierte Sieg in Folge gelingen, hätten wir eine hervorragende Ausgangssituation für die Rückrunde, zumal der Tabellenzweite auch schon drei Niederlagen auf seinem Konto hat“, so VfL-Trainer Nicu Lassel. Allerdings ist sich Hamelns Coach bewusst, dass das Spiel gegen United kein Spaziergang wird. So hat der Aufsteiger das Stadtduell gegen die BSG gewonnen und auch den TK Hannover besiegt. „Wir werden Bremerhaven nicht unterschätzen. Wichtig wird sein das Tempo des Spiels zu bestimmen und United unsere Spielweise aufzuzwingen“, ist auch für Co-Trainer Sebastian Gatz wichtig. Bis auf Benno Wunderlich tritt der VfL in Bestbesetzung an. Die Basis für einen Sieg bei United Bremerhaven liegt daher in einer starken Teamleistung, bei der die Last auf viele Schultern verteilt wird.

veröffentlicht am 10.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige