weather-image
21°
×

28:20 in Barsinghausen / Alle Ergebnisse des Handball-Nachwuchses

Lange Gesichter – nur die Emmerthaler C-Jugend punktet

Handball (kf). Bis auf die erfolgreiche C-Jugend der TSG Emmerthal zogen am Wochenende alle Nachwuchsmannschaften der HSG Weserbergland lange Gesichter. So auch Emmerthals A-Jugend, die 23:36 (9:22) in Nienburg verlor. Bereits nach neun Minuten führte die HSG mit 8:1. Tore: Niemann (7), Günther (5), Schorich (3/1), Fischer (2), Zeddies (2), Pietschmann, William, Gottschalk, Beims. – Chancenlos war auch die B-Jugend des VfL Hameln. Sie kassierte gegen Burgdorf II eine 16:31 (9:14)-Niederlage. Tore: Henke (10), Müller (3), Lange, Krüger und Schlensog.

veröffentlicht am 14.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:21 Uhr

Jubeln konnte nur die männliche C der TSG Emmerthal. Das Team von Trainer Braun gewann 28:20 (14:9) in Barsinghausen. Nach dem 8:8 setzte sich die TSG auf 19:11 ab. Tore: Vogt (7), Granzow (6), Fricke (5), Dettmering (4), Diers (3), Wolthausen, Büsing, Brodhage.

Die C-Jugend des VfL Hameln verlor 27:32 (12:16) in Anderten. Bis zum 10:10 blieb die Partie offen. Dann nutzte der TSV technische Fehler und Fehlwürfe der Hamelner – auch fünf Siebenmeter blieben ungenutzt – zur 16:12-Führung. Tore: Brendler (7), Mävers (6), Brünger (3), Mc Laren (3), Ringe (3/2), Otto (2), Maczka (2), Emmel.

Die weibliche A der HSG Fuhlen verlor 40:50 (16:25) in Himmelsthür. Tore: Petersen (14), Biller (13), Rischmüller (7), Schaper (5), Heinemann. Die weibliche C des VfL Hameln ging mit 26:33 (12:15) in Osterwald leer aus. Wissmann (8), Duven (5), Hertting (4), Orzessek (4), Baumjohann (3), Reinfeld und Beitzel trafen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige