weather-image
34°
×

Sparkasse Weserbergland in Spendierlaune / Hit steigt am 27.Oktober

Länderspiel: Wittrock freut sich über 1000 Freikarten für die Fans

Ein Highlight für Frauenfußball-Fans: Kreisfußballboss Andreas Wittrock (links) und Sparkassen-Chef Friedrich-Wilhelm Kaup freuen sich auf das U19-Länderspiel zwischen Deutschland und Schweden.

veröffentlicht am 16.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 11:41 Uhr

Foto: aro

Fußball (red). Das U 19-Länderspiel der Frauen gegen Schweden im Weserberglandstadion ist der absolute Hit für die Fangemeinde des Frauenfußballes. „Soviel Klasse auf heimischen Rasen hat es schon lange nicht mehr gegeben“, sagt Friedrich-Wilhelm Kaup, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Weserbergland. Zur Feier des Tages stiftet die Sparkasse 1000 Freikarten für die jungen Fußballfrauen des Kreis Hameln-Pyrmont.

„Wir versprechen uns damit einen weiteren Ansporn für den Mädchen- und Frauenfußball im Weserbergland, der zwischen Bad Münder, Hameln und Bad Pyrmont ohnehin eine erstaunlich dynamische Entwicklung genommen hat“, lobt Kaup die Jugendarbeit der heimischen Vereine. Die liegt ihm als Fußball-Fan besonders am Herzen. Das U 19-Länderspiel kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, um den Frauenfußball in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.

Über die von der Sparkasse gestifteten Freikarten freute sich natürlich auch Kreisfußballboss Andreas Wittrock, der die Verteilung übernimmt. Wittrock versicherte, dass aber auch diejenigen, die nicht das Glück haben, eine der begehrten Freikarten zu ergattern, ein Ticket für einen „sportlich-fairen Preis“ bekommen können.

Zwei Euro kostet eine Steh- und fünf Euro eine Sitzplatzkarte für das Länderspiel der U 19-Frauen, das am 27. Oktober um 17 Uhr im Weserbergland-Stadion angepfiffen wird.

Karten gibt es bei allen Geschäftsstellen der Sparkasse Weserbergland. Gruppenkarten können direkt beim Kreisfußballverband Hameln-Pyrmont geordert werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.nfvhm.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige