weather-image
20°
×

Ulrike Graeben führt SG Wickbolsen/Rohden zum Triumph

Lachem lacht – Finalsieg gegen TuS beim 7. Hohensteinturnier

Hallenfußball (fn). Mit dem Triumph von Kreisligist SV Lachem-Haverbeck endete das 7. Hohensteinturnier der FSG Wickbolsen in der Sporthalle von Hessisch Oldendorf. Beim Frauenturnier setzten sich die Gastgeberinnen durch. Der SV Lachem konnte sich dabei im Finale für die in der Gruppenphase erlittene 0:1-Niederlage gegen den TuS Hessisch Oldendorf revanchieren und fegte den Kontrahenten durch Tore von Özcan (2), Yagiz Arslan, Kiki und Yigit Arslan gleich mit 5:0 vom Platz. Treffsicherster Torschütze des Turniers war Hendrik Vorpahl vom HSC BW Tündern II mit acht Treffern. Als bester Torwart wurde Patrick Menzel vom MTV Coppenbrügge ausgezeichnet. Am Damenturnier beteiligten sich die Mannschaften von Eintracht Hameln, Latferde, Klein Berkel, Löwensen, Osterwald, Nettelrede, Fischbeck und der SG Wickbolsen/Rohden. Im Finale trumpfte Wickbolsen dann dank der vier Treffer von Ulrike Graeben mit 4:2 gegen den FC Latferde auf. Im Spiel um den dritten Platz siegte Osterwald mit 1:0 gegen SW Löwensen. Beste Torfrau des Turniers war Sabrina Bous. Mit insgesamt sechs Treffern wurde Ulrike Greaben Torschützenkönigin.

veröffentlicht am 13.01.2009 um 15:54 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 21:21 Uhr

„Wir sind mit dem Verlauf des Turniers und der Besucherzahl sehr zufrieden“, freute sich die FSG-Vorsitzende Corinna Jahn über die gute Besucher-Resonanz.

Jubel und Trubel: Der SV Lachem-Haverbeck feiert den Sieg beim Hohensteinturnier der FSG Wickbolsen.

Foto: fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige