weather-image
22°

Routinier hilft in Uchte aus und ärgert sich über fünf Gegentore

Kurz-Comeback! Erbeks kuriose Rückkehr ins Halvestorfer Tor

Fußball (ro). Torhüter für ein Spiel, fünf Stück und einen dicken Hals – Ugur Erbek hatte sich sein Comeback aus dem Nichts beim Landesligisten SSG Halvestorf doch ein wenig anders vorgestellt. „Die hätten sogar noch ein paar Tore mehr schießen können“, ärgerte sich der Routinier über die schwache Vorstellung seiner Vorderleute beim 0:5 in Uchte. Doch wie kam Erbek eigentlich quasi über Nacht wieder auf den Posten zwischen den Pfosten?

veröffentlicht am 09.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:36 Uhr

270_008_4691786_270_008_4691625_sp208_0908_4sp.jpg

Ein Anruf vom Piepenbusch am späten Donnerstagabend hatte die wohl kurioseste Comebacknummer seit langem ins Rollen gebracht. Der fast 44-jährige Schlussmann traute allerdings zunächst seinen Ohren nicht, dass ausgerechnet Halvestorf seine Hilfe benötigte. Schließlich hatte er den Klub vor über einem Jahr im Unfrieden verlassen, seinen Spielerpass aber dort gelassen. Eigentlich ein Glücksfall für Trainer Sakir Urunow, denn da Fabian Moniac auf dem 90. Geburtstag seines Opas weilte und Nachwuchsmann Sascha Helbig mit Bänderriss ausfällt, drohte seinem Team in Uchte ein Vakuum auf der Linie. Nur gut, dass man sich da noch rechtzeitig an die Dienste von Erbek erinnerte. Und der wollte sich dann in der Not auch nicht lumpen lassen, zumal bestehende Differenzen schnell ausgeräumt wurden. „Das habe ich für den Trainer und die Mannschaft getan“, betonte der Torhüter. Ob er allerdings noch einmal in dieser Saison die Handschuhe für die SSG Halvestorf überstreift, steht in den Sternen. „Man soll nie nie sagen“, meint Erbek,, will sich aber nun vorrangig um seinen Job als Torwarttrainer beim Kreisligisten TSG Emmerthal kümmern.

Ballsicher: Torhüter Ugur Erbek feierte ein überraschendes Comeback beim Landesligisten SSG Halvestorf.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?