weather-image
12°
×

Krohnes Doppelschlag schockt 07

Fußball (kf). Zum großen Coup gegen den Tabellendritten BV Cloppenburg reichte es für Preußen Hameln 07 gestern Abend nicht. Doch trotz der 1:2 (1:2)-Niederlage sahen die 220 Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz ein deutlich verbessertes Preußen-Team. Das ging in der 31. Minute durch Daniel Boateng nach glänzender Vorarbeit von Dominic Meyer sogar 1:0 in Führung. Danach gaben die Hamelner zehn Minuten das Heft aus der Hand. In dieser entscheidenden Phase erhöhte Cloppenburg nicht nur deutlich das Tempo, sondern schlug auch eiskalt zurück: Krohne wendete mit einem Doppelpack (36./43.) schnell das Blatt. „In dieser Phase hatte ich das Gefühl, dass meine Spieler Angst vor der eigenen Courage hatten“, stellte Trainer Kai Oswald fest. Ein 1:1 zur Pause wäre für die 07er durchaus verdient gewesen. Nach der Halbzeit bestimmte aber deutlich der Gast das Geschehen. Trotz guter Chancen blieb es aber beim knappen 2:1. „Da haben meine Stürmer unsere vielen guten Möglichkeiten mehr als kläglich versiebt“, bemängelte Gästetrainer Jörg-Uwe Klütz.

veröffentlicht am 12.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

Preußen 07: Stefan Schmidt – Kowalski, Eickenscheidt, Stellmacher, Pyka – Hasani, Sebastian Schmidt, Meyer, Boateng – Jermakowicz (46. Deck), Belka.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige