weather-image
23°

Söchting sieht Tendenz nach oben / Hoffen auf Hartwig-Rückkehr

Konstanz fehlt – ein König allein macht Eintracht noch nicht reich

Fußball (kf). Die Zeit der Hallenturniere ist fast abgehakt. Nicht nur die Mannschaften der Kreisliga brennen darauf, endlich wieder auf grünem Rasen dem runden Leder nachzujagen. Bei den 16 Teams der achten Liga hat die heiße Zeit der Vorbereitung für die Rückserie schon begonnen. Grund genug für die Dewezet-Sportredaktion, nach der Winterpause einen Check vorzunehmen. Problemlos bekommt zum Auftakt Eintracht Afferde den TÜV-Stempel aufgedrückt.

veröffentlicht am 10.02.2009 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:21 Uhr

Mit 17 Treffern Afferdes Top-Angreifer: Mike König.  Foto: nls

Bei den Grün-Schwarzen zeigte sich Trainer Michael Söchting mit dem bisherigen Verlauf der Saison zufrieden: „Mit dem vierten Platz geht die Tendenz weiter nach oben. Nach Rang zehn und sieben in den Vorjahren wollen wir die derzeitige Position verteidigen.“ Doch der A-Lizenz-Coach weiß, dass die Konkurrenz nicht schläft. Mit Emmerthal, Bisperode und Eimbeckhausen sitzen der Eintracht drei starke Teams im Nacken. „Wir haben zwar einen großen Sprung nach vorn gemacht, aber die nötige Konstanz fehlt noch“, ist dem Trainer aufgefallen. Eine positive Entwicklung sieht Söchting, dessen Gespräche in Sachen Vertragsverlängerung noch laufen, in seinem Kader vor allem bei Mike König. Mit 17 Tore rangiert der Stürmer auf Rang zwei der Torschützenliste.

Personell hat sich in dem letzten Wochen einiges getan: Mit Torben Lippert, Predrag Balcak und Kushtim Rama (spielte 2006/07 beim MTV Bevern) wurden drei Spieler reaktiviert. Und aus der A-Jugend rückte Alexander Liebau ins Kreisligateam auf. Dazu hofft Söchting in der Rückrunde auf die Rückkehr von Sascha Hartwig, der nach Knieoperation und Reha-Maßnahmen wieder das Training aufgenommen hat. Allein Ahmet Bayram wurde aus dem Kader gestrichen.

Dewezet-Prognose: Platz fünf oder sechs im Endklassement. Eintracht Afferde hat ein starkes Spitzentrio vor sich, das wohl nicht mehr einzuholen ist.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?