weather-image
21°

Pyrmont empfängt Nienstädt / Halvestorf ohne Sfalanga / Waczynski setzt auf Viererkette

Knie verdreht: Torben Rihn droht lange Pause

Fußball (aro). In der Bezirksliga will die SpVgg. Bad Pyrmont nach dem 4:2-Sieg in Niedernwöhren morgen (14 Uhr) zu Hause gegen den SV Nienstädt nachlegen. Pyrmonts Trainer Andreas Loges hofft, „dass wir an unsere gute Leistung anknüpfen können“. Fehlen wird Torben Rihn, der sich das Knie verdreht hat. Er wird vermutlich mehrere Wochen ausfallen. Taktische Umstellung wird es gegen den Tabellen-Dritten nicht geben. Weil Alp und Skiba zurzeit kaum trainieren können, wird Luggeri wieder als „Sechser“ aushelfen. Loges: „Mit seinem Dreierpack hat er zuletzt bewiesen, dass er nicht nur als Stürmer torgefährlich ist.“

veröffentlicht am 30.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 00:41 Uhr

Verletzt: Torben Rihn.  Foto: haje


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?