weather-image
16°
×

Hemeringen muss heute Dreier nachlegen / Hagen reist nach Nettelrede / TSC Fischbeck erwartet Salzhemmendorf

Klotz vor Kellerduell: „Kleckern in Flegessen verboten“

Fußball (kf/ro). Auf drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt setzt heute (19 Uhr) erneut der VfB Hemeringen im Kreisliga-Kellerduell beim Schlusslicht SG Flegessen/Süntel. „Kleckern ist verboten. Wir müssen jetzt nach dem wichtigen Sieg gegen Fischbeck unbedingt nachlegen, sonst war alles umsonst“, lautet die Parole von VfB-Trainer Thilo Klotz. Er hofft, dass der Ausfall von Rotsünder Daniel Magaschütz kompensiert werden kann. Sein Pendant Dirk Heyder muss mit Sebastian Rippa, Matthias Leo, Heiko Strohmann, Kabak, Jens Kracht, Biermann und Arne Borcherding gleich sieben Akteure ersetzen. Deshalb geht er die Partie auch gelassen an: „Wir können befreit aufspielen, denn der Klassenerhalt ist kaum noch zu schaffen.“

veröffentlicht am 15.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:21 Uhr

Mit großen Personalnöten reist der SV Germania Hagen zur gleichen Zeit zum TSV Nettelrede. Eike Martensen (Studium) fällt aus, angeschlagen sind Nils Lippert, Markus Trompa und Marvin Strobl.

Marco Pompa kehrt ins Germania-Tor zurück

Das größte Problem hat Trainer Dirk Sölla aber im Tor zu lösen, denn neben Sven Schipper fällt mit Hansi Leupold auch sein zweiter Keeper aus. Doch dem Germanen-Coach steht mehr als Ersatz zur Verfügung. Außenverteidiger Marco Pompa wird zwischen den Pfosten stehen und Jens Genge einen wichtigen Part im zentralen Abwehrbereich übernehmen. Im Hinspiel gewannen die Germanen noch souverän mit 8:1, heute wäre der Tabellenvierte auch mit einem knappen Sieg zufrieden.

Auf seinen Heimvorteil setzt heute (19 Uhr) der TSC Fischbeck. Gegen BW Salzhemmendorf will TSC-Trainer Marcel Pöhler drei Punkte einsacken, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren. „Nach der unnötigen Niederlage in Hemeringen müssen wir uns gegen Blau-Weiß die Punkte zurückholen“, hat Pöhler seinen Spielern mit auf den Weg gegeben. Verzichten muss er aber auf seinen Manndecker Tobias Schneeweis, dafür soll nach langer Pause Routinier Bernd Kardinal im TSC-Tor wieder für den nötigen Rückhalt sorgen.

Leistungsklasse: FC Latferde 80 – TSV Grohnde (heute, 18.30 Uhr), TSV Großenwieden – TuSpo Bad Münder (19 Uhr).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt