weather-image
15°
×

Landestitel für Hornig und Hölscher / Platz zwei für Hunte

Kleine Emily träumt von Olympia

Turnen (aro/beb). Manchmal werden Träume wahr. Man muss nur ganz fest daran glauben und fleißig trainieren, wenn sie in Erfüllung gehen sollen. Emily Hornig ist zwar erst neun Jahre alt. Aber die kleine Turnerin des VfL Hameln, die das Talent von ihrer Mutter in die Wiege gelegt bekam, träumt schon jetzt von Olympia: „Ich habe mir schon immer gewünscht, dass ich irgendwann einmal bei den Olympischen Spielen dabei sein darf.“ Doch bis dahin ist es zwar noch ein ganz schön langer Weg.

veröffentlicht am 11.05.2010 um 18:49 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:41 Uhr

Aber Emily und fünf weitere Turnerinnen des VfL stellten schon einmal bei den Landesmeisterschaft in Buchholz ihr Talent eindrucksvoll unter Beweis. Selbst Trainerin Sigrid Heier hatte nicht damit gerechnet, dass Emily in ihrer Alters- und Wettkampfklasse den Titel holt. Am Balken patzte die Neunjährige zwar beim Bogengang. Dafür lief es inbesondere am Barren und Sprung umso besser. In beiden Disziplinen bekam das Turnküken von der Jury die Tageshöchstwertung. Am Ende holte Emily, die superglücklich war, mit insgesamt 60,75 Punkten sogar den Landesmeistertitel: „Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es so gut läuft.“ Ein tolles Comeback auf Landesebene feierte Wiebke Hölscher, die nach ihrer Babypause in ihrer Wettkampfklasse (B30) Gold holte und sich für die DM im November in Dresden qualifizierte. Gleiches gilt für Yolande Tyler, die Bronze gewann.

Einen guten zweiten Platz holte Carolin Hunte bei den Frauen, obwohl sie noch nicht hundertprozentig fit war. „Carolin konnte kaum trainieren, weil sie krank war. Deshalb war sie noch nicht so belastbar“, sagte Heier. Auch Katharina Dohmeyer (13.) erfüllte die Erwartungen. Von Kim Luehr (10.) hätte sich die Trainerin hingegen etwas mehr Mut gewünscht: „Wenn sie beim Handstandaufgang am Balken nicht gekniffen hätte, wäre Platz acht durchaus drin gewesen“, so Heier.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige