weather-image
21°
×

A-Junioren bleiben in der Bezirksoberliga ohne Punkt / Preußen 07 rettet 2:2 in Holzminden / Tünderns C-Junioren feiern 9:0-Schützenfest

Klein Berkel im Pech: 1:8 in Bückeburg und Handbruch von Kaymak

Fußball (aro/kf). Die A-Junioren des TSV Klein Berkel bleiben in der Bezirksoberliga weiter ohne Punktgewinn und kehrten mit einer 1:8 (0:7)-Pleite vom VfL Bückeburg zurück. In der ersten Halbzeit lief beim TSV überhaupt nichts zusammen. Nach dem 0:7 drohte ein Debakel, doch nach dem Seitenwechsel lief es bei Klein Berkel deutlich besser. Dem starken Welzhofer gelang der Ehrentreffer. Erst in der 90. Minute legte Bückeburg das 8:1 nach. Gute Besserung für Tanay Kaymak, der mit einem Handbruch ins Krankenhaus musste.

veröffentlicht am 13.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:41 Uhr

Die B-Junioren von Bezirksoberligist Preußen Hameln trennten sich 2:2 (0:1) vom SV 06 Holzminden. Erdogan (44.) und Kaya (48.) brachten die Elf von Trainer Dominic Krümpelbeck mit 2:1 in Führung. Am Ende mussten die Hamelner mit einem Remis zufrieden sein. „Wir haben zwei Punkte verloren“, ärgerte sich der Preußen-Coach. Die B-Junioren des Bezirksliga-Zweiten TSV Klein Berkel feierten einen souveränen 8:0 (2:0)-Sieg beim Tabellenschlusslicht BSV Gleidingen. Bous (3), Rasche (2), Everling, Pozorski und Fischer trugen sich in die Torschützenliste ein.

In der Bezirksoberliga der C-Junioren fertigte der HSC BW Tündern den VfL Bückeburg mit 9:0 (5:0) ab. Für die weiter ungeschlagenen HSC machten Shala (2), Truchseß (2), Gaida (2), Millard, Vetter und Bolinski per Foulelfmeter den Sieg perfekt. Bestnoten verdienten sich Henze, Millard und Gaida.

In der Bezirksliga der C-Junioren verlor Klein Berkel das Derby gegen Tündern II mit 1:3. Nach dem 1:0 (8.) durch Specht wendeten Booth (12.), Niemeyer (20.) und Kapitän Middel (62.) das Blatt. „Das war ein Arbeitssieg“, sagte Teammanager Jens Boose.

Mit leeren Händen kamen Preußen Hamelns C-Junioren vom SV Alfeld zurück. Beim 1:7 (0:2) erzielte Izer, der zwischenzeitlich zum 1:3 (44.) verkürzte, den Ehrentreffer. „Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider“, betonte 07-Coach Krümpelbeck.

Die JSG Bisperode verlor trotz guter Leistung 3:5 (1:1) gegen den MTV Bevern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige