weather-image
16°

Klein aber oho: Viele Spitzenplätze für die Aerzener „Rollis“

Rollkunstlauf (red). In Topform präsentierten sich die Rollkunstläufer des VfR Aerzen beim Sprottenpokal in Kiel. Am Start waren in 22 Klassen 250 Sportler aus sieben Bundesländern. Saskia Schmidt gelang in der Schüler-A-Klasse eine fehlerfreie Kurzkür mit Noten bis 7,2. Bei der Kür triumphierte die 13-jährige aus Reher mit großem Abstand. Hier gab es sogar Noten bis 7,5. In der Jugendklasse sicherte sich die Yvonne tratsch nach Platz drei in der Pflicht die Kür ganz souverän. Die Schüler-B-Klasse dominierte die erst 10-jährige Jessica Ahrens aus Hämelschenburg. Auch die gewann souverän.

veröffentlicht am 28.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 10:21 Uhr

270_008_4111953_sp1022905_.jpg

Alexander Friedrichs wurde Erster bei den Jungen in der Pflicht. In der Schüler-C-Klasse konnte sich der Pyrmonter Tim Schubert (9 Jahre) gekonnt in Szene setzen. Auch er war in Pflicht und Kür erfolgreich. In der Cup-Klasse erreichte Laura Matuszak Rang 2 im Pflichtlaufen. Vanessa Grimm wurde 6. im Kürwettbewerb. In der Nachwuchsklasse Kür gewann Laura Matuszak den Wettbewerb. Im Pflichtwettbewerb erreichte Tanja Kratsch Rang 4.

Bei den Kunstläufern Kür gewann Alexander Friedrichs, der zuvor schon in der A-Klasse in Pflicht an den Start gegangen war.

In der Figurenläufergruppe gab es Rang vier für die jüngste Teilnehmerin Ananya Kiesow (7 Jahre).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare