weather-image
33°
Post-SV–Damen gegen Rehburg

Klassenerhalt nur schwer zu packen

Tischtennis (kf). Den großen Sprung nach vorn wird der Post-SV Bad Pyrmont in der Frauen-Verbandsliga wohl auch am Sonntag nicht schaffen können. In der Sporthalle an der Bahnhofstraße spielt das Post-Quartett um 12 Uhr gegen den TV Jahn Rehburg. Und der Aufsteiger vom Steinhuder Meer überzeugte bislang mit einer starken Saison. Mit 23:5 Punkten schoben sich die Jahn-Spielerinnen souverän auf den zweiten Tabellenplatz vor, und den wollen sie auch in Bad Pyrmont nicht aufs Spiel setzen. Post-Spitzenspielerin Martina Brix sieht die Partie am Sonntag nicht unbedingt als Schlüsselspiel: „Wir müssen im Kampf um den Klassenerhalt die wichtigen Siege gegen andere Mannschaften holen. Vor allem dürfen wir gegen die Konkurrenz aus der unteren Tabellenregion keine unnötigen Punkte liegen lassen.“ Auf jeden Fall ist sich Pyrmonts Nummer eins sicher, dass in dieser Saison der Kampf um den Klassenerhalt noch schwerer wird: „Die Mannschaften sind deutlich stärker geworden.“

veröffentlicht am 05.02.2009 um 19:34 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:21 Uhr

Auch Anna Schnur wird es gegen Rehburg schwer haben. Foto: haje

Nach sechs Niederlagen in Folge droht den Herren des Post-SV erneut eine Pleite. Am Samstag (17 Uhr) spielt die abstiegsgefährdete Mannschaft um Spitzenspieler Tomasz Golian, der mit 17:1-Siegen die Rangliste in der Bezirksliga souverän anführt, beim TV Bergkrug.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare