weather-image

Kilian hütet Hastenbecker Tor in Upen

Fußball (ro). Die Oberliga-Frauen des SV Hastenbeck können am Sonntag (13 Uhr) relativ entspannt beim Tabellenvierten SV Upen antreten, denn Wunderdinge werden dort von ihnen nicht erwartet. „Die wollen im Titelrennen mitmischen, und wir wollen nur nicht absteigen“, macht Trainerin Sabine Thimm die Unterschiede deutlich. Mit 40 Treffern verfügt Upen über die zweitstärkste Offensive der Liga. Da kommt einiges zu auf Jennifer Kilian, die für Ramona Karger (Familienfeier) das Hastenbecker Tor hüten wird. „Für uns zählt jeder Punkt im Abstiegskampf, und deshalb versuchen wir in jedem Spiel, etwas mitzunehmen. Vielleicht ist eine Überraschung möglich“, orakelt Mannschaftsführerin Caroline Schulz. Fehlen werden weiterhin Uhe, Fricke und Gaulke.

veröffentlicht am 06.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 23:21 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare