weather-image
Sieg bei den Frauen / Auch Susanne Dörries vorn / Steinmann triumphiert bei den Männern

Kathleen Klose dominiert den Baxmann-Lauf

Leichtathletik (olz). Auch beim Baxmann-Lauf in Hessisch Oldendorf war sie nicht zu stoppen. Kathleen Klose vom ESV Hameln lief bei den Frauen über 10 km in 44:52 Minuten ungefährdet zum Sieg und verwies Gisela Hollstein (47:15 Minuten) vom VfL Bad Nenndorf auf Platz zwei. Bei den Männern hatte Sascha Sokolowski vom Luhdener SV Pech und wurde am Ende trotz langer Führung nur Zweiter. „Ich habe meine Uhr vergessen und dachte, ich müsste noch eine Runde laufen. Deshalb bin ich Eike Steinmanns Tempoverschärfung nicht mitgegangen“, ärgerte er sich im Ziel. Steinmann gewann so in 37:18 Minuten mit neun Sekunden Vorsprung. „ Ich habe am Ende noch einmal alles für den Sieg gegeben“, kommentierte der Wissenschaftler aus Hannover seinen glücklichen Erfolg. Lokalmatador Hauke Plutte vom VfL Hessisch Oldendorf drehte derweil konstant seine Runden: „Ich bin etwas zu schnell angelaufen, nach vorne ging nichts mehr, und von hinten drohte keine Gefahr“, freute er sich über seinen dritten Platz in 38:14 Minuten. Ungefährdet war der Sieg vom Thomas Ruminski vom SVE Hiddestorf über 5 km. Er kam in 16:59 Minuten vor Heiko Wolling vom TV Jahn Welsede (17:21 Minuten) und Rico Beier vom VfL Bückeburg (17:42 Minuten) ins Ziel. „Ich wusste, dass ich gegen Ruminski chancenlos bin“, freute sich Wolling aber dennoch über seinen zweiten Platz. Schnellster Schüler beim Baxmann-Lauf war der 15-jährige Andy Spieß (Welsede), der nach 18:28 Minuten als Sechster des Gesamtklassements ins Ziel kam. Mit Susanne Dörries aus Emmerthal gewann zudem eine reine Freizeitläuferin die Konkurrenz der Frauen auf der 5-Kilometer-Distanz. Sie siegte in 22:58 Minuten vor Silke Reckemeier vom ESV (25:19 Minuten ) und Kerstin Ladage aus Hess. Oldendorf, die 25:49 Minuten benötigte. Der Jugendlauf über zwei Kilometer sah bei den Jungen Robert Bühre vom TSV Bokeloh vor Moritz Hänsler und Vincent Marahrens aus Hameln vorn, und bei den Mädchen erklommen Annika Tielke vom VfL Bückeburg und die Geschwister Luise und Johanna Mauer vom Polizei SV Braunschweig das Siegerpodest. Mit dem neuen Teilnehmer-Rekord von 260 Läuferinnen und Läufer waren die Veranstalter sehr zufrieden. Die größten Steigerungen waren im Schülerbereich, wo 71 Nachwuchsläufer am Start waren, zu verzeichnen. Der erste Preis für die größte Gruppe ging an die Grundschule Hemeringen, die 300 Euro für die Klassenkasse mitnehmen konnten.

veröffentlicht am 09.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

Siegerin Kathleen Klose.  olz
Noch klein, aber schon mit großem Eifer dabei ...  Foto: olz
  • Noch klein, aber schon mit großem Eifer dabei ... Foto: olz

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare