weather-image

Tischtennis-Boss des Kreises macht nach 22 Jahren den Weg frei für seinen Nachfolger Karl Holweg

Kapitän Klenke verlässt die Kommandobrücke

Tischtennis (gö). Er ist gebürtiger Hamelner, seit 30 Jahren im Vorstand des Kreisverbandes Hameln-Pyrmont tätig, bekleidet davon 22 Jahre lang ununterbrochen das Amt des 1. Vorsitzenden – und pflegt seit 31 Jahren beim TSV Schwalbe Tündern aktiv das Spiel mit dem weißen Zelluloidball. Die Rede ist von Bruno Klenke (67), der anlässlich des ordentlichen Kreisfachtages am kommenden Donnerstag als „Kapitän“ die Kommandobrücke verlassen wird und sich nun in die zweite Reihe einordnen möchte.

veröffentlicht am 20.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 20:41 Uhr

Sie fachsimpeln über die zurückliegende gemeinsame Arbeit und di


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt