weather-image
28°
×

HKM: Am Wochenende rollt der Ball in Salzhemmendorf und Aerzen

Jubeln die ESV-Mädchen erneut?

Fußball (rhs). Die Hallenmeisterschaften der Jungen und Mädchen werden am kommenden Wochenende mit weiteren Zwischenrunden fortgesetzt. Dabei kommt es zu 94 Spielen, bei denen 50 Mannschaften um Tore und Punkte und um den Einzug in die Halbfinals der Meisterschafts- und der Trostrunde kämpfen.

veröffentlicht am 14.01.2009 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:41 Uhr

In Salzhemmendorf wird an zwei Tagen gespielt. Den Anfang machen am Samstag ab 13 Uhr die Gruppe 2 der F-Junioren. Hier haben Eintracht Hameln und die SSG Halvestorf allerbeste Chancen, ins Semifinale einzuziehen. Anschließend (ab 15.15 Uhr) kämpfen sieben Teams der E-Junioren (Gruppe 1) um das Fortkommen in der Trostrunde. Am Sonntag geht es am Kanstein um 10.15 Uhr los. Zunächst ist die Gruppe 4 der E-Junioren an der Reihe. Hier zählen Tündern, Holzhausen, Klein Berkel II und die SG 74 zu den Favoriten.

Beber-Rohrsen und

Bisperode unbesiegt

Nach der Trostrunde der Gruppe 2 der E-Junioren (ab 12.20 Uhr) kämpfen ab 14.30 Uhr sechs B-Mädchen-Teams um die vier der insgesamt acht freien Plätze des Halbfinales. Hier sind der MTV Lauenstein II und der HSC BW Tündern die Topfavoriten.

In Aerzen geht es am Sonntag ebenfalls um 10.15 Uhr los. Hier bestreitet die Gruppe 1 der F-Junioren die zweite Hälfte ihres Spieltages. Hier sind allein noch Beber-Rohrsen II und Bisperode ohne Niederlage. Um 11.30 Uhr folgt die Gruppe 3 der E-Junioren. Eintracht Afferde, Eintracht Hameln, Fischbeck und Bad Münder werden hier vorn erwartet. Den Abschluss machen ab 13.30 Uhr die B-Mädchen (Staffel 1). Hier wird kein Weg an den „Überfliegern“ MTV Lauenstein und Eintracht Hameln (jeweils acht Siege) vorbeigehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige