weather-image
20°

Verletzter Bonhagen fällt bis Saisonende aus / VfL-Basketballer gastieren in Bramsche / Lassel: „Saisonziel erreicht“

Jetzt schlüpft Faas in die Rolle des Denkers und Lenkers

Basketball (hjk). Eine Woche nach dem Topspiel gegen den designierten Meister BG 74 Göttingen bekommen es die Regionalliga-Handballer des VfL Hameln erneut mit einer Spitzenmannschaft zu tun. Die Schützlinge von Trainer Nicu Lassel gastieren an diesem Sonnabend um 19.05 Uhr beim Tabellenzweiten TuS Bramsche. Die Red Devils von Trainer Martin Kroog wurden vor der Saison mit den beiden Amerikanern Brandon L. James (22,8 Punkte pro Spiel) und Matthew J. Cenatus (18,4) verstärkt, um oben mitspielen zu können. James verletzte sich allerdings in der Winterpause und fällt bis zum Saisonende aus. „Mit Völkerink, Rühlmann und Voß hat der TuS jedoch drei weitere Spieler, die konstant im zweistelligen Bereich punkten“, so Lassel, der sein Team nicht chancenlos sieht. Nach der bärenstarken Leistung gegen Göttingen werden die Hamelner selbstbewusst und mit breiter Brust beim TuS auflaufen, auch wenn mit Felix Häckel und Boris Bonhagen (Nasenbeinbruch) zwei Spieler nicht zur Verfügung stehen. „Boris wird in dieser Saison vielleicht gar nicht mehr auflaufen. Wir werden ihn sehr vermissen“, bedauert Jakob Faas, auf den nun die Hauptlast im Spielaufbau liegen wird.

veröffentlicht am 13.02.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:21 Uhr

270_008_4061649_270_008_40.jpg

Nicu Lassel, der vor einer Woche bei der Dewezet-Leserwahl zum „Trainer des Jahres“ gekürt wurde, will mit seinem Team an die Leistung des Göttingen-Spiels anknüpfen: „Wir haben unser Saisonziel bereits erreicht und wollen uns nun in jeder Partie steigern und uns als Team weiterentwickeln. Vor allem meine jungen Leute haben im letzten Spiel ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. So kann es weitergehen.“

Zeigt auf dem Spielfeld, wo es lang geht: Jakob Fass. Nach dem Ausfall von Boris Bonhagen (Nasenbeinbruch) liegt nun auf dem 30-Jährigen die Hauptlast im Spielaufbau.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?