weather-image
11°
×

Jetzt fliegt Kuska für die Schwalben

Fußball (kf). Nach der unnötigen Niederlage gegen Diepholz spielt der HSC BW Tündern am Samstag (16 Uhr) beim Aufsteiger SC Twistringen. Trainer Jörn Waczynski reist mit einem klaren Ziel an: „Diese lange Fahrt muss sich lohnen, zumindest einen Punkt wollen wir mitnehmen.“ Im Kellerduell wird erneut Bastian Kuska im Tor der Tünderaner stehen, denn die Saison für Sebastian Kelle dürfte bereits beendet sein. Er zog sich im Spiel gegen Diepholz zwar keinen Kreuzbandriss zu, doch auch der Meniskusriss, der sich bei der Kernspin-Untersuchung herausstellte, wirft den Stammkeeper der Blau-Weißen einige Wochen aus der Bahn. Fraglich ist morgen auch der Einsatz von Christopher Engel (Fingerverletzung), ansonsten stehen alle Akteure zur Verfügung. Wenn die Tünderaner tatsächlich bei den von Uwe Küpker trainierten Twistringern einen Punkt mitnehmen wollen, müssen sie sich gegenüber der Vorwoche vor allem im Defensivbereich steigern. „Hier haben wir dem Gegner zu viel Raum gelassen“, erinnert sich Waczynski nur ungern. „Das Zweikampfverhalten muss besser werden.“

veröffentlicht am 25.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige