weather-image
×

MTV Rohrsen am Sonntag in Northeim

Janika träumt vom zwölften Oberliga-Sieg

Handball (kf). Noch träumen sie vom Aufstieg in die Regionalliga – doch mit dem zwölften Saisonsieg könnten die Handballerinnen des MTV Rohrsen dem Sprung in die dritte Liga bereits am Sonntag einen großen Schritt näherkommen. Um 15 Uhr laufen die MTV-Frauen bei der HSG Northeim auf. Den Tabellenfünften hat das Team von Trainer Michael Hensel aber noch in unangenehmer Erinnerung. Im Hinspiel reichte es im Hohen Feld zwar für zwei Punkte, doch der 19:18-Sieg stand bis zum Schlusspfiff auf des Messers Schneide.

veröffentlicht am 22.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:21 Uhr

Von Rohrsens zwölftem doppelten Punktgewinn träumt auch Janika Kohnke-Zander. Die 19-jährige Rückraumspielerin, für die der Ex-Kieler Nicola Karabatic das große sportliche Vorbild ist, hätte gegen einen erneuten Ein-Tore-Sieg bestimmt nichts einzuwenden. Doch die Partie in Northeim wird bestimmt kein Zuckerschlecken. Dafür wird auch Michaela Halm sorgen. Die Sportstudentin, die vor vielen Jahren als Leichtathletin bei die LG Weserbergland aktiv war und mit der deutschen 4 x 100 m-Staffel bei der U 20-WM startete, hat im HSG-Rückraum alle Fäden fest in der Hand.

Nicht nur deshalb setzt Rohrsens Trainer auf eine stabile Abwehr. Dass in der Northeimer Sporthalle seine Spielerinnen auf die für viele so wichtige „Patte“ verzichten müssen, sieht Rohrsens Coach nicht unbedingt als Nachteil. „In einer stabilen Abwehr ist der Kunstharz nicht so wichtig“, weiß Hensel. Personell hat er kaum Probleme. Allein der Einsatz von Inga Symann (Knieprobleme) war gestern noch ungewiss.

Nicht nur Rohrsens Rückraumspielerin Janika Kohnke-Zander träumt vom Auswärtssieg in Northeim.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt