weather-image
24°
×

TSV Tündern reist zum Tabellenführer

Ist mit Tinzmann Sensation möglich?

Tischtennis (kr). Eigentlich haben die Oberliga-Herren des TSV Schwalbe Tündern nichts zu verlieren. Gegen den Tabellenführer Torpedo Göttingen sind die Schwalben am Sonntag (14 Uhr) zwar krasser Außenseiter. Aber vielleicht ist ja eine Überraschung drin. Das hofft jedenfalls Abteilungsleiter Andreas Rose, dessen Team sich nicht kampflos geschlagen geben wird. Denn im Kampf um den Klassenerhalt kann Tündern jeden Punkt gut gebrauchen.

veröffentlicht am 18.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:41 Uhr

„Im Hinspiel fehlte uns Sebastian Tinzmann. Diesmal sind wir komplett“, kündigt Rose an. Hoffnung schöpft er, weil die Bilanz der Tünderaner positiv ist. Das zeigt, dass Tündern immer für eine Überraschung gut sei.

„Wir müssen uns keinen Druck auferlegen“, so Rose. Eine Niederlage gegen die starken Göttinger wäre kein Beinbruch. „Die wichtigen Gegner kommen noch“, betont Rose. Nichtsdestotrotz werde sein Team alles geben. Bereits ein Remis wäre ein Erfolg. „Wir können in diesem Spiel nur gewinnen“, ist Rose überzeugt.

Sebastian Tinzmann (TSV Schwalbe Tündern) hat den Ball im Blick.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige