weather-image
Fußball: Pyrmonts Ex-Kapitän Büchler verstärkt Hagen

In Florida wird Florian ein Germane

BAD PYRMONT. Im Urlaub unter Palmen hat man manchmal die besten Ideen. Das ging auch Florian Büchler in Florida am Strand von Miami so. Dort traf er eine ganz wichtige Entscheidung. Und die ist der Hammer! Er wird tatsächlich wieder ein Germane.

veröffentlicht am 24.07.2017 um 14:42 Uhr

Germania Hagens Trainer Eldar Zahirovic, Neuzugang Florian Büchler und Fußball-Chef Nils Lippert. Foto: pr
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als er in Halberstadt und in Egestorf-Langreder auflief, waren die Trikotfarben schwarz und weiß, künftig leuchten sie in Blau und Weiß. Der Wechsel zum Bezirksligisten Germania Hagen ist perfekt.

Nach seiner frühzeitigen Abmeldung, die er der SpVgg. Bad Pyrmont schon Mitte Juni überreicht hatte, lief es bei dem 28-jährigen ohne Fußball doch eher ein wenig öde. Ohne die Lederpille kann es richtig langweilig sein, hat er schnell festgestellt. Und spätestens als Büchler dann als Gastspieler der lippischen Auswahl in Bega eine Klassepartie gegen Preußen Münster ablieferte, juckte es beim ehemaligen Regionalliga-Spieler doch wieder gewaltig in den Füßen. „Einfach ein bisschen Spaß haben, und wenn es passt, auf dem Hagen mittrainieren“, nannte Büchler als Hauptgrund, ins Team von Trainer Eldar Zahirovic einzusteigen und wenn es gut läuft, mitzumischen. Als Heilsbringer und große Verstärkung sieht er sich beim Bezirksligisten keinesfalls. Seine Ausbildung bei der Bundespolizei, wo er von Eschwege nach Duderstadt umziehen wird, hat weiterhin absolute Priorität. „Deshalb kann ich auch nicht sagen, ob ich in dieser Saison vielleicht nur zweimal oder zwanzigmal für Hagen auflaufen werde. Das wird sich alles von Woche zu Woche entscheiden.“

Auf jeden Fall wird er in dieser Woche am Aechternbusch die Trainingseinheiten von Coach Eldar Zahirovic und das Fitness-Programm unter seinem Ex-Trainer Philipp Gasde mitnehmen. „Ich habe noch Urlaub und will mich fithalten.“ Denn in Florida, wo er zwei Wochen seinen Urlaub nicht nur in Miami und Key West genoss, war Fußball kein Thema. „Das war einfach eine tolle Zeit“, schwärmt er immer noch.

Auf Hagens Höhen sieht Jürgen Rehse aus dem Sponsoren-Pool der Germanen seinen Neuzugang nicht nur als Verstärkung für die Mannschaft, sondern auch als Zugpferd für die Nachwuchsarbeit des JFV Union Bad Pyrmont. „Da kann so ein erfahrener Spieler wie Florian viele neue Ideen einbringen“, ist sich Rehse sicher.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare