weather-image
16°

TSG trifft auf SG Flegessen / Heyders Elf nach 0:4 auf dem Hagen in großer Not / Topspiel in Lachem: Afferde kommt

In Emmerthal steigt heute der „Gipfel der Frustrierten“

Fußball (hjk). Für die SG Flegessen/Süntel wird die Luft in der Fußball-Kreisliga immer dünner. Im Nachholspiel bei Germania Hagen kassierte der Tabellenletzte eine 0:4 (0:2)-Niederlage und muss jetzt auch am heutigen Sonnabend (15 Uhr) bei der TSG Emmerthal eine Niederlage einkalkulieren. „Mit nur einem Tag Pause werden die Kräfte nicht reichen“, befürchtet Spielertrainer Dirk Heyder. Auch das Personal geht ihm aus. Fehlen werden die verletzten Borcherding, Kurzke, Biermann sowie Rippa (beruflich verhindert) und möglicherweise auch der Ex-Emmerthaler Kabak, der erkrankt ist. „So gesehen wäre schon ein Punkt eine Sensation“, ist Heyder realistisch. Die Partie in Emmerthal kann man getrost als „Gipfel der Frustrierten“ bezeichnen, denn TSG-Coach Markus Schwarz ist ziemlich angefressen: „Wir haben aus zwei Spielen erst einen Punkt geholt, das ist zu wenig“, klagt der Trainer, der wohl auf Dohme, Masur, Oenelcin und Ivicic verzichten muss.

veröffentlicht am 27.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_4082849_sp3012803_.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt